Electric Rama: Go Deeper

Ganz nette Popmusik, die sicher im Radio bestehen kann.

Für, und mit wem, der Kopf dieser Formation, der Sri Lanknese Ramesh B. Weeratunga, bisher gearbeitet hat zeigt auch die grobe Richtung seines neusten Projektes, Electic Rama: Curt Cress, S. Oldfield, U. Meinecke, Münchner Freiheit.

Die 25 Jahre die er in Deutschland lebt, sind nicht spurlos an seiner Musik vorüber gegangen. Die asiatisch-, ethno-orientierten Elemente sind nicht gefühlvoller eingebaut worden als von anderen Mitteleuropäeren vor ihm. Klingt so nach: Laß uns doch etwas geheimnissvoll, fremd klingendes einbauen. Die gleichen Bestandteile haben wir aber schon in den 70ern gehört. Wie gesagt, im Radio kann’s laufen.

Nichts neues Jungs, aber das Huhn war lecker.

(carrzy)