KVLR: On Planted Streets

Ich kaufe einen Vokal. E. Bing! Okay, ich muss überlegen. Ich kaufe noch ein A. Bing! Ich möchte lösen: KEVLAR. Richtig! Lustig, nicht? 18 Songs hält uns selbige Band aus Schweden vor die Nase. Das ist recht viel und schließt nicht aus, dass man gegen Ende dieses Albums der Band überdrüssig wird.

Vor allem, weil sie sich dann auch in Krach-Attacken verzettelt. Das ist nicht gut. Dabei startet sie mit schön-schrägem Emo/Post-Rock und lässt damit hoffen. Zum Beispiel dank "Laughing Stock". Aber man darf den Schweden zugute halte, dass "On Planted Streets" kein reguläres Album ist, sondern reine Resteverwertung. Auf diesem Album hier befinden sich nämlich ausschließlich bis dato unveröffentlichte Songs. Ein reguläres Studioalbum soll demnächst folgen.
(kfb)