Nachtragende Engländer

Im Hinblick auf die dräuende WM kommt uns die 3Sat-„Kulturzeit“ heute mit einem Beitrag zum (angeblichen) Deutschlandbild der Engländer (→ Verzerrtes Bild).

Wenn England zur WM anreist, dann zieht die britische Nation nicht nur auf ein Turnier, sondern in eine Schlacht. So zumindest stellt es die englische Boulevard-Presse dar – und so scheint es – immerhin 60 Jahre nach Kriegsende – noch immer in den Köpfen der Briten tief verankert zu sein.


Wenn England zur WM anreist, dann zieht die britische Nation nicht nur auf ein Turnier, sondern in eine Schlacht. So zumindest stellt es die englische Boulevard-Presse dar – und so scheint es – immerhin 60 Jahre nach Kriegsende – noch immer in den Köpfen der Briten tief verankert zu sein.

FrühstücksidyllBücher, die sich gut verkaufen, sind Bücher über Hitler, im Geschichtskanal laufen hauptsächlich Filme über Adolf Nazi und auch im Unterhaltungsprogramm hauen sie in die gleiche Kerbe mit einem stechschreitenden John Cleese oder einem Film mit armen gefangenen Fußballern und bösen (also deutschen) Lageraufsehern. So sieht’s aus.

Wahnsinnig interessant, „Kulturzeit“. Und sollte Deutschland bei dieser WM Deutschland gegen England spielen werden wir bestimmt diesen schönen Beitrag noch ein paar mal geniessen dürfen. Da macht es nichts, dass wir mit Guido Knopp schon jetzt den Weltmeister des Hitlerdokufilmrecyclings in unseren Reihen haben, dass in der Hinternet-Redaktion mindestens genauso laut über diese „Fawlty Towers“-Folge („Don´t mention the war“) gelacht wird wie auf der Insel und dass dieser Spielfilm („Escape“, 1981 von John Houston mit Weltklasseschauspielern wie Sylvester Stallone, Pelé und Bobby Moore gedreht) ein US-Produkt ist, das auch im deutschen Fernsehen gelegentlich (als „Flucht oder Sieg“) läuft.

P.S.: Dass verglichen mit der englischen Boulevardpresse „Bild“ ein Qualitätserzeugnis ist darf wohl als bekannt vorausgesetzt werden. Und die martialischen Riesenüberschriften mit „Blitzkrieg“ und anderen schönen deutschen Begriffen gehören bei „Sun“ und Konsorten zum Klischeehandwerk. Die Schlagzeile anlässlich der 1:5-Niederlage unserer Jungs 2001 gegen England hat mich trotzdem erheitert:

GERMANY’S WURST NIGHTMARE

One thought to “Nachtragende Engländer”

  1. … ja, unsere Brits – gigantisch auch BLITZ THE FRITZ (Sun Schlagzeile vor einem Spiel) und, nachgerade rührend, der rasende Erfolg auf der Insel von Pieke Biermanns BBC-Radiosendung „Please mention the war, I am German“ – neee, die Brits sind absolut humorfähig und freuen sich, wenn man dagegen hält ….
    Cheers
    TW

Kommentare sind geschlossen.