Big in Iowa: Bangin‘ ’n‘ knockin‘

Keine Frage, deftigen Roots-Rock mit aufgerollten Ärmeln und Southern Flair – das beherrschen Big in Iowa meisterhaft. Und der Sound ist, wie man´s von Blue Rose erwartet: klar und glitzernd. Richtig aufregend wird´s nur, wenn richtig gute Songs am Start sind. Und da steht das Verhältnis circa Sechzig-Vierzig. Der Rest ist beherztes, aber austauschbares Saiten-Gedresche.

Ihre Song-Perlen, die würzen Big in Iowa dafür allerdings auch mit spannenden Arrangemens. „Miss you“ wartet mit tollen Vokalharmonien und einer Talking Guitar à la Frampton auf. „Anna Lee“ bewegt sich an der Grenze zum Wüstenrock mit subtilem TexMex-Flair. Gern würzen die vier Amerikaner (aus Iowa) auch mal mit Pedal Steel, Mandoline oder Fiddle. Fazit: bodenständiger Power-Roots-Rock, der Tradition und Wohlklang mit Stadiontauglichkeit verbinden will.

Big in Iowa: Bangin' 'n' knockin'
(Blue Rose BLU CD0103)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.