Fireside: Get Shot

Fast könnte man meinen, Fireside tragen jetzt auch das „The“ im Namen. Mit der zappeligen Ungeduld von The Strokes oder The White Stripes präsentieren sie mit „Get Shot“ eine volle Rock’n’Roll-Klatsche. Kristofer Åström hat sich scheinbar genug im Solo-Wohlklang ausgetobt, mit seiner Band Fireside wird jetzt wieder der Putz von der Wand musiziert.

In erstklassigem Vintage-Sound lärmt sich die Band durch zehn Titel. „Get Shot“ ist ein tightes Rockalbum, das mit dem Krümmen des kleinen Fingers eine Menge verändert. Klang verändernde Feinheiten gibt es in Hülle und Fülle, man muss halt zuhören und nicht Luftgitarre spielend durch die Küche rutschen. Sehr kühl – nee, eher heiß.

Fireside: Get Shot
(V2/Zomba)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.