Saul Williams: Saul Williams

Saul Williams ist einer der wenigen Rapmusiker, die ihre Rolle im HipHop als die ursprünglichste aller sehen: die des Master Of Ceremony. Sein Stil ist so weit von dem eines Goldkettchen-Kehlchens entfernt wie George W. Bush vom Friedensnobelpreis.

Williams Ambitionen sind politischer Natur. Er ist ein Agitator. Einer, der seinen Mund aufmacht. Da passt es nur zu gut, dass Zack De La Roche und Serj Tankian, beide politisch sehr aktiv (nicht erst seit ihrer Engagements bei Rage Against The Machine bzw. System Of A Down), Gastauftritte haben. Williams ist nicht nur von seiner Einstellung her ein Rapper besonderer Art. Er spricht die Texte, betet fast. So wie einst die Jungs von Disposable Heroes Of Hiphoprisy, allen voran deren Wortführer Michael Franti. Williams HipHop auch kommt nicht ausschließlich vom Band. Gitarre, Piano und Schlagzeug gesellen sich zu Samples. Mal geht der Song voll nach vorne los. Mal erwartet einen ein völlig schräger Track.

Saul Williams: Saul Williams
Wichita/V2/Rough Trade
VÖ: 11.4.2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.