TSAR: Band – Girls – Money

Das renommierte US-amerikanische Branchenblatt „Billboard Magazine“ lehnte sich jüngst weit aus dem Fenster, als es über das Debütalbum der Newcomer Tsar schrieb, ‚Band – Girls Money‘ sei eines der besten Rockalben des Jahres. Wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen. Denn die Konkurrenz – zumindest aus unserer Sicht – ist immens groß und zudem gut gerüstet.

Allerdings muss man Tsar bescheinigen, dass sie ein aufregendes Punk/Alternative Rock/Rock’n’Roll-Album eingespielt haben, das ungemein eingängig ist. Das gilt gleichermaßen für den Bonus Track „Rebel Rouser“ (ein Kracher!) wie für den Titelsong oder auch „Superdeformed“. Letzten Endes haben Tsar die Platte eingespielt, zu der die Backyard Babuies seit ihrem famosen Album „Total 13“ nicht mehr imstande waren. Tsar kommen ohne große Umschweife auf den Punkt und bringen ganz nebenbei noch etwas Glam Rock-Flair mit. Vielleicht nicht ganz eines der besten Alben des Jahres, aber ein Geheimfavorit.

TSAR: Band - Girls - Money
TVT/SPV
VÖ: 23.9.2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.