Part Chimp: Thriller

Rock Action Records ist ein kleines, von Mogwai initiiertes Musiklabel. Die neueste Veröffentlichung der Schotten trägt den Titel „Thriller“ und stammt aus der Feder von Part Chimp. Um es vorwegzunehmen: Dies ist keine Huldigung vor dem gleichnamigen Meisterwerk von Michael Jackson.
Auf ihrem mittlerweile dritten Album geben sich Part Chimp wie gewohnt dem lauten, ungestümen und krachenden Rock hin.

Zusammen mit Neuzugang Tracy Bellaries (Ex-Ikara Colt) am Bass entzünden die drei Herren aus Camberwell in London ein deftiges, durchweg hörbares Noise Rock-Doom-Feuerwerk. Melodien sind ihnen nicht fremd („Sweet T“). Zudem darf es mitunter sehr ruhig und leise zugehen – zumindest für etwas mehr als drei Minuten, ehe der Gitarren-Bass-Schlagzeug-Orkan abermals loslegt („Super Moody“).

Man mag übrigens kaum glauben, aber Part Chimp gingen aus Ligament hervor. Eben jener Band, die 1996 auf Flower Shop Recordings, dem Label von Robin Proper-Sheppard (Sophia, Ex-The God Machine), das eindrucksvolle Album „Kind Deeds“ veröffentlichte. Damals machten Tim Cedar (Gesang, Gitarre) und Schlagzeuger Jon Hamilton noch sleazigen Alternative Rock mit vereinzeltem Schreigesang.

Die Ansätze für das, was mit Part Chimp folgen sollte, waren zumindest entfernt zu erkennen. Jener Hamilton spielte obendrein auf dem ersten Sophia-Album „Fixed Water“ Schlagzeug. Und jetzt stehen Cedar und Hamilton bei Mogwai bzw. Rock Action unter Vertrag, die wiederum in der Vergangenheit mit Sophia tourten.

(kfb)