Tag 96

Und wieder ein Haufen Videokassetten.

Dabei dachte ich, schon alle aussortiert gehabt zu haben. Und dann tauchen doch wieder welche in einem nicht sorgfältig genug erforschten Wandschrank auf. Darunter ein offizielles Video von GUZ, einige Serienfolgen „Mit Schirm, Charme und Melone“ und erstaunlich viele französische Spielfilme („Die Millionen eines Gehetzten“, „Die Beduinen von Paris“, „Bob le flambeur“, „Tee im Harem des Archimedes“). Die beiden Melville-Filme gibt es bislang noch nicht in guten deutschen DVD-Versionen, trotzdem sage ich den Kassetten „Adieu“. Und da ich keinen Ärger mit irgendwelchen Rechteverwertern heraufbeschwören will, werde ich zum Resteverwerter und trete mit leicht melancholischen Gefühlen den Gang zur Restmülltonne an.

Was: 11 Videokassetten
Wohin: Restmüll
Ersparnis: 2,58kg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.