Lieblings-Stein

Heute vor 50 Jahren hatten die Rolling Stones ihren ersten Auftritt. Das Jubiläum nutze ich gleich einmal, um zu sagen, dass mein Lieblings-Rolling Stone nicht Keith Richard ist, sondern Charlie Watts. Eine eigentlich jubiläumsunpassende Bemerkung, denn Watts war vor 50 Jahren noch gar nicht in der Band, sondern wurde erst 1963 Stammschlagzeuger der Band. Und meine Lieblingsversion meiner Lieblingsanekdote ist diese hier (kurzerhand aus dem ↑Wikipedia-Artikel über Charlie Watts geklaut):

A famous anecdote relates that during the mid-1980s, an intoxicated Jagger phoned Watts‘ hotel room in the middle of the night asking „Where’s my drummer?“. Watts reportedly got up, shaved, dressed in a suit, put on a tie and freshly shined shoes, descended the stairs, and punched Jagger in the face, saying: „Don’t ever call me your drummer again. You’re my fucking singer!“

Ja, liebe Kinder, Gewalt ist keine Lösung, aber das hat Stil!

2 Gedanken zu „Lieblings-Stein“

  1. die Stones sind mittlerweile die einzige Band, wo nach dem Konzert die Kinder die Eltern abholen!!!!

  2. „fünf Saiten, zwei Finger, ein Arschloch“
    Keith R. auf die Frage, was er für seinen Sound benötige.
    Ob er wohl mit der letzten Ingredienz seinen Sänger meinte??

    best wishes
    Peter

Kommentare sind geschlossen.