Tag am Meer 6



Das praktische Meer zum Mitnehmen! Sea to go, sozusagen. Wieviele von diesen Häusern haben wir jetzt eigentlich, fragt der Chefredakteur. Eine Menge. Ich liebe das Prinzip, das ich ↑hier entdeckt habe. Und in den angelinkten flickr-Bildern fand sich ein solch ↑wunderschönes Meereshaus, dass ich unbedingt mein eigenes haben wollte.

Mein Unterwasserstoff ist von Ikea. Enten, Vögel, Fische und Boote sind schamlos bei ↑Graziela Preiser, ↑Znok und meinen alten →Pestalozzi-Kinderbüchern abgekupfert.

Und drinnen gibt´s Tiefsee und Strand im Schlumpfformat. Der Strand ist leer, es braucht nichtmal Handtücher zum Freihalten. Hach, was für ein Sommer. Der geht auch noch ein bisschen weiter – nur der Tag am Meer ist zu Ende. Euch noch eine schöne sonnige Zeit und jede Menge Salz auf der Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.