Call My Agent! Staffel 2


Du kennst Dich doch aus mit Frankreich“, sagt der Chefredakteur, drückt mir eine DVD in die Hand und ist schon wieder verschwunden, bevor ich auch nur „Au contraire, mon capitain“ oder auch nur „M’enfin!“ sagen kann.

Eh bien. Die erste Staffel von „Call My Agent!“ war nominiert für den International Emmy 2016 als Beste Comedy-Serie. Mit französischer Comedy hatte ich mich zuletzt etwas schwer getan. Aber nach Durchsicht der 6 Folgen kann ich Entwarnung geben. Denn „Call my agent!“ hat nichts Schenkelklopferisches, ist eher Groteske oder Soap. Unterhaltsam, charmant und mit Witz, aber doch mit (fast) allen Elementen einer guten Soap.

weiterlesen

Schäubles Gedankenspiele

Die Krise ist vorbei. Die mit Griechenland. Erinnert sich noch jemand? Unsere schwäbische Hausfrau hat gewonnen. Tsipras hat nachgegeben und seine Syriza-Partei wird sich jetzt selbst zerlegen. Aus. Vorbei. Neues Thema, bitte. Nur der Varoufakis kann nicht anständig verlieren, tritt nach und versucht immer noch seine Sicht der Dinge zu vermitteln (dafür schreckt er nicht einmal vor Homestorys zurück) und wie das damals war, bei den Verhandlungen mit dem Schäuble und so.

Der Varoufakis kann ja viel erzählen über unseren Wolfgang. Leuten mit Hemd über der Hose ist ja nicht zu trauen. Ganz anders Timothy F. Geithner. Der war nicht nur Finanzminister der Vereinigten Staaten (von 2009-2013), sondern ist zudem deutschstämmig und trägt sein Hemd in der Hose. In seinem 2014 erschienenen Buch „Stress Test: Reflections on Financial Crises“ berichtet er von einem Treffen mit Schäuble im Sommer 2012: weiterlesen

Ein Abgrund von… ja was eigentlich?

So, der kleine Rolfi versucht das mal zu verstehen…

„Generalbundesanwalt Harald Range hat die Ermittlungen gegen zwei Journalisten und Blogger von Netzpolitik.org nur einen Tag nach deren Bekanntwerden gestoppt. Mit „Blick auf das hohe Gut der Presse- und Meinungsfreiheit“ werde er von „möglichen Exekutivmaßnahmen“ vorerst absehen  teilte er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit.“

Herr Range hat also nur die „Pause“-Taste gedrückt. Und kann jederzeit wieder „Play“ drücken. weiterlesen

Die Brücke II

Staffel 2

In einer Diskussion, darüber warum es in Deutschland keine qualitativ hochwertigen Serien wie „House of Cards“, „Breaking Bad“ oder „Mad Men“ gebe, argumentierte jemand, dass die Amerikaner mit den englischsprachigen Zuschauern einfach den viel größeren Markt hätten, während deutsche Serien gerade noch in Österreich und der Schweiz verstanden würden.
weiterlesen

Musikrevue

Um die Musikabteilung hier mal wieder in Gang zu bringen habe ich mich breitschlagen lassen, in unregelmäßig regelmäßigem Rhythmus hier interessante neue Alben vorzustellen. Und das möglichst mit entsprechenden Videos. Zum Auftakt habe ich drei Coverversionen ausgewählt, die sich deutlich vom Original abheben.

Los geht´s mit dem britischen Wunderjungen James Blake und einem Feist-Cover, das schon letztes Jahr als Single erschien aber auch auf dem gerade erschienenen Debütalbum „James Blake“ zu finden ist.


weiterlesen