Comic Zur Startseite

Cover Warrens Schwurwarren.jpg - 9394,0 K

Merry Christmas oder You'll be next, Johnny!

Warren's Schwur

Band 1: Das neunzehnte Opfer


Es hätte so schön werden können. Jonathan Rowland ist auf dem Weg nach Hause. Es ist Weihnachten, und er hat noch schnell ein Geschenk für seine wartende Freundin besorgt. Er ist glücklich und ahnt nichts von dem kommenden Unheil. Der Geist dieser Weihnacht kann ihn nicht schützen. Denn schon seit Jahren ist ihm Warren Wednesday auf der Spur, um seinen Racheschwur erfüllen zu können. Jonathan ist der letzte auf Warrenīs Liste. Warren bricht in Jonathanīs Idylle ein und sticht ihn und seine Freundin nieder. Damit wäre die Geschichte eigentlich schon vorbei, wenn da nicht etwas Unvorhergesehenes geschehen würde.

Warren's Schwur ist eine düstere, verwickelte Geschichte voller Überraschungen. Warren ist kein irrer Killer, der sich durch die Gegend mordet und vermeintliche Kränkungen rächt. Keiner ist frei von Schuld und Warren's Rache scheint verständlich. Die Story beginnt dann erst richtig, nachdem die meisten 08/15 Serienkillergeschichten schon vorbei sind. Ich bin gespannt, wie die sich die komplexe Täter-Opfer-Beziehung zwischen Jonathan und Warren in den nächsten Bänden entwickelt.

Graphisch erinnert Warren's Schwur an Greg/Hermanns Andy Morgan Comics. Die Charaktere sind überzeugend gezeichnet und die Kolorierung untermalt die Atmosphäre der Story sehr gut. Prädikat: sehr empfehlenswert.

Brunschwig/Servain
Warren's Schwur
Band 1: Das neunzehnte Opfer
Carlsen Comics 22.90 Deutschmark
ISBN 3-551-73131-4


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum