Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16118Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


Hinternet durchsuchen:


1748

gestorbenJohann Bernoulli

Der schweizer Mathematiker stirbt 80jährig in Basel.

1817

gestorbenMartin Heinrich Klaproth

Der deutsche Chemiker stirbt 73jährig in Berlin.

1824

Kurze Wege

In Preußen werden die ersten öffentlichen Briefkästen aufgestellt, was vielen den Weg zum Generalpostamt erspart.

1863

End of slavery

Die bereits 1862 veröffentlichte Emanzipationsakte (der zufolge alle Sklaven, die auf dem Territorium der aufständischen Südstaaten leben für frei erklärt werden) tritt in Kraft.

1863

geborenPierre Baron de Coubertin

Der "Erfinder" der Olympischen Spiele der Neuzeit erhoffte sich die Wiedererstarkung des französischen Volkes nach der Niederlage gegen Deutschland 1870/71 durch körperliche Ertüchtigung und Völkeraussöhnung. War von 1896 bis 1925 IOC-Präsident. Erhielt 1912 für eine "Ode an den Sport", die er unter Pseudonym schrieb, die olympische Goldmedaille für Literatur. Sein Herz liegt unter einer Stele in Olympia (Griechenland) begraben.

1879

geborenWilliam Fox

(eigentlich Wilhelm Fried) geboren als Sohn deutsch-jüdischer Eltern und großgeworden in New Yorks Lower East Side. Durchlief die "typische" Millionärskarriere: Zeitungsjungen, Schuhputzer, früher Abgang von der Schule etc.
Machte sein Geld zuerst mit einer Kette von Filmtheatern, danach gründete er einen Filmvertrieb und später seine eigene Filmgesellschaft. 1915 vereinte er alle drei Zweige unter dem Dach der neugegründeten Fox Film Corporation. Fox vergrößerte sein Imperium kontinuierlich, kaufte hunderte von Filmtheatern, besaß eine Kontrollmehrheit an Loew's Inc., der Muttergesellschaft von MGM und an Gaumont-British, der größten Filmfirma Englands.
1929 kam der Höhenflug zu einem abrupten Ende. Anti-Trust-Aktivitäten der Regierung, der große Börsenkrach und ein Autounfall, der ihn zwei Monate an den Rollstuhl fesselte leiteten den Niedergang ein. 1930 mußte er seine Anteile an der eigenen Firma an eine Gruppe von Bänkern verkaufen, diverse Prozesse verschlangen sein Geld und 1936 mußte Fox Konkurs anmelden. 1941 wurde er zu einem Jahr Gefängnis verurteilt, weil er versucht haben soll, einen Richter zu bestechen. Nach sechs Monaten kam er auf Bewährung wieder auf freien Fuß. Einige Patente, die er zu besseren Zeiten erworben hatte, sorgten dafür, daß er kein Fall für die Armenküche wurde.

1887

geborenWilhelm Canaris

Deutscher Admiral. Unter Hitler Konteradmiral und Chef der Abwehr im Reichswehrministerium. Organisierte die militärische Opposition gegen Hitler. 1944 als "ideologisch unsicher" entlassen, 1945 im KZ Flossenbürg hingerichtet.

1894

gestorbenHeinrich Hertz

Der deutsche Physiker stirbt 36jährig.

1895

geborenJ(ohn) Edgar Hoover

Chef des FBI von 1924 bis zu seinem Tod 1972.

1896

Käufliche Jugend

In München wird die wöchentlich erscheinende Kunst- und Literaturzeitschrift "Jugend" gegründet. Von ihr hat der Jugenstil seinen Namen.

1897

geborenEdward Morgan Forster

Englischer Autor und Kritiker, dessen Romane "Howards End" (1910 erschienen) und "A Passage to India" (1924) erfolgreich verfilmt wurden. Gestorben 7.6.1970.

1901

geborenWillibald Pschyrembel

Deutscher Gynäkologe. Unsterblich durch ein 1934 erstmals aufgelegtes medizinisches Standardwerk, das "Klinische Wörterbuch Dornblüth-Pschyrembel", das heute jeder Medizinstudent (und jeder regelmäßige Harald Schmidt-Show-Schauer) schlicht als "Pschyrembel" kennt und das schon weit über 250 Auflagen erlebt hat. Gestorben 26.11.1987.

1909

geborenBarry Goldwater

US-Senator aus Arizona und republikanischer Präsidentschaftskandidat 1964.

1909

geborenDana Andrews

US-amerikanischer Schauspieler. "The Ox-Bow Incident" (1943), "Laura" (1944). (Manche Quellen geben als Geburtsjahr auch 1912 an.)

1912

geborenHarold Adrian Russel Philby

In Indien geborener britischer Spion. Besser bekannt als Kim Philby war einer der schillerndsten Figuren der Geheimdienstszene. Als Doppelagent arbeitete er 20 Jahre lang für den britischen und den sowjetischen Geheimdienst.

1919

geborenJerome David Salinger

US-amerikanischer Autor, dessen "The Catcher in the Rye" (dt: "Fänger im Roggen") 1951 für Furore sorgte und zum Kultbuch für eine ganze Generation wurde. Salinger veröffentlichte insgesamt nur 13 Kurzgeschichten und diesen Roman, alles zwischen 1948 und 1959 geschrieben. Er starb am 27.1.2010.

1920

geborenOsvaldo Cavandoli

Italienischer Cartoonist. Bekannt vor allem durch "la linea", ein animiertes Strichmännchen, das inkl. Umwelt aus einer Linie bestand und seit den 70er Jahren als Pausenfüller und gelegentlich auch Werbefigur über Mattscheiben und Leinwänder flimmerte.

1922

geborenRocky Graziano

US-amerikanischer Boxer. Mittelgewichtsweltmeister 1947-48. Gestorben 22.5.1990.

1923

geborenMilt Jackson

US-amerikanischer Jazzvibraphonist. Gestorben 9.10.1999.

1925

geborenTom Dowd

US-amerikanischer Produzent. Gestorben 27.10.2002.

1927

geborenMaurice Béjart

(Eigentlich: Maurice-Jean Berger) Französischer Ballettchoreograf. Gestorben 22.1.2007.

1928

geborenMichael Roemer

In Berlin geborener Regisseur, dessen 1969 gedrehter "A Plot Against Harry" erst 20 Jahre später veröffentlicht wurde.

1928

geborenErnest Tidyman

US-amerikanischer Schriftsteller ("Shaft") und Drehbuchautor ("Shaft", "French Connection - Brennpunkt Brooklyn", "Ein Fremder ohne Namen"). Gestorben 14.7.1984.

1933

geborenJoe Orton

Britischer Bühnenautor ("Seid nett zu Mr. Sloane", "Beute"). 1967 von seinem Freund ermordet.

1934

gestorbenJakob Wassermann

Der deutsche Schriftsteller ("Das Gänsemännchen", "Der Fall Maurizius") stirbt 60jährig in Altaussee.

1935

geborenB. Kliban

(Eigentlich: Bernard Kliban) US-amerikanischer Cartoonist. Gestorben 12.8.1990.

1935

geborenBrian G. Hutton

US-amerikanischer Regisseur ("Agenten sterben einsam", "Stoßtrupp Gold", "Die Nacht der tausend Augen", "Die erste Todsünde"). Gestorben 19.8.2014.

1939

Die Anfänge des Silicon Valley

William Hewlett und David Packard gründen offiziell die Firma Hewlett-Packard. Über die Reihenfolge der Namen entscheidet eine Münze.

1939

geborenMichèle Mercier

(Eigentlich: Jocelyne Yvonne Renée Mercier) Französische Schauspielerin ("Schiessen Sie auf den Pianisten", "Angélique"-Reihe).

1940

geborenFrank Langella

US-amerikanischer Bühnen-, Fernseh- und Filmschauspieler ("Good Night, and Good Luck").

1942

geborenCountry Joe McDonald

US-amerikanischer Sänger und Woodstock-Veteran. Rief in den 60ern sein Publikum massenweise zu kriminellen Handlungen auf: Give me a F, give me a U, give me a C, give me a K...

1943

geborenDon Novello

Schauspieler ("Der Pate III").

1945

geborenJacky (Jacques) Ickx

Belgischer Rennfahrer. 6facher Gewinner beim 24-Stundenrennen von Le Mans.

1947

geborenF.R. David

(Eigentlich: Elli Robert Fitoussi) In Tunesien geborener Sänger und Gitarrist. In den 70er Jahren spielte er für Vangelis, gründete seine eigene Band Les Variations und arbeitete danach als Studiogitarrist in den USA. 1982 hatte er dann den einen ganz großen Smash-Hit mit "Words", einem Song, der es in einem Dutzend europäischer Länder auf Platz 1 brachte.

1950

geborenMorgan Fisher

Britischer Keyboarder bei The Love Affair und solo.

1953

gestorbenHank Williams

Der Countrymusiker ("Jambalaya", "I’ll Never Get Out of This World Alive", "Your Cheatin’ Heart") stirbt erst 29jährig an einem Herzanfall.

1953

geborenAlpha Blondy

Reggae-Musiker.

1958

gestorbenEdward Weston

Der US-amerikanische Photograph stirbt 71jährig im kalifornischen Carmel.

1958

geborenGrandmaster Flash

(Eigentlich: Joseph Saddler) Einer der Pioniere des Hip Hop ("The Message").

1958

geborenLisa Germano

US-amerikanische Violinistin (u.a. für John Mellencamp) und Sängerin.

1959

Hasta la victoria

Nach jahrelangem Kampf jagt die Guerillaarmee unter Fidel Castro den korrupten Diktator Fulgencio Batista y Zaldivar aus dem Land und übernimmt die Macht in Havanna.

1961

geborenSven Regener

Deutscher Frontmann bei Element of Crime und Schriftsteller ("Herr Lehmann").

1963

geborenHolly Cole

Kanadische Jazzsängerin mit Popeinschlag.

1964

Hits, Hits, Hits

Die BBC strahlt zum ersten Mal die Sendung "Top Of the Pops" aus

1964

geborenDedee Pfeiffer

(Eigentlich: Dorothy D. Pfeiffer) US-amerikanische Schauspielerin.

1966

...unser be-hes-ter Freund

Das ZDF beginnt die Austrahlung der TV-Serie "Flipper".

1966

geborenEmbeth Davidtz

US-amerikanische Schauspielerin ("Tanz der Teufel III: Armee der Finsternis", "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück", "Junebug").

1968

geborenOlivia Williams

Englische Schauspielerin ("Postman", "Peter Pan").

1969

geborenVerne Troyer

US-amerikanischer, 81cm großer Schauspieler, bekannt vor allem als "Mini-Me" in "Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung" und "Austin Powers in Goldständer".

1972

gestorbenMaurice Chevalier

Der französische Chansonnier und Schauspieler stirbt 83jährig in Paris.

1973

geborenSaffron Burrows

Englische Schauspielerin ("Enigma").

1975

Volljährigkeit

Ab heute ist man in Deutschland bereits mit 18 und nicht wie bisher erst mit 21 mündig.

1975

geborenThomas Bangalter

Französischer DJ bei Daft Punk und solo.

1977

In London öffnet das Roxy

Die ehemalige Schwulendisko im Covent Garden ist einer der wenigen Auftrittsorte für die frühen Punkbands. Topband am ersten Abend: The Clash.

1979

Das Winterland Theater schließt

In San Francisco schließt Impresario Bill Graham endgültig die Tore des Winterland. Letzte Bands in der Silvesternacht: die Blues Brothers und Grateful Dead, mit insgesamt 48 Auftritten so etwas wie die Winterland-Hausband.

1980

Sir Cliff Richard

Die Queen adelt Cliffy-Boy mit dem Orden des Britischen Empires, der nicht gerade oft an Popmusiker verliehen wird: vor Cliff Richards erhielten ihn nur die Beatles und Elton John.

1984

gestorbenAlexis Korner

Der Vater der britischen Bluesszene stirbt 55jährig.

1995

gestorbenTed Hawkins

Der US-amerikanische Sänger stirbt an den Folgen eines Schlaganfalls.
Hinternet-Nachruf

1997

gestorbenTownes van Zandt

Der US-amerikanische Singer/Songwriter stirbt 52jährig
Hinternet-Nachruf von 1997

1997

Qualität für die Kleinen

Sendestart für den Kinderkanal, eine Kooperation von ARD und ZDF.

2002

gestorbenPaul Hubschmid

Der schweizer Schauspieler ("Der Dieb von Venedig", "Panik in New York", "Der Tiger von Eschnapur", "Finale in Berlin") stirbt 84jährig in Berlin.

2009

gestorbenEdmund Purdom

Der englische Schauspieler ("Sinuhe der Ägypter") stirbt 84jährig in Rom.

2009

gestorbenJohannes Mario Simmel

Der österreichische Schriftsteller ("Es muß nicht immer Kaviar sein", "Und Jimmy ging zum Regenbogen" "Doch mit den Clowns kamen die Tränen") stirbt 84jährig in Zug.

2009

gestorbenRon Asheton

Der US-amerikanische Gitarrist (The Stooges, The New Order, Destroy All Monsters) stirbt 60jährig wahrscheinlich an einem Herzinfarkt.

2013

gestorbenPatti Page

Die US-amerikanische Sängerin ("Tennessee Waltz") stirbt 85jährig im kalifornischen Encinitas.

2014

gestorbenJuanita Moore

Die US-amerikanische Schauspielerin ("So lange es Menschen gibt") stirbt 89jährig.

31.12. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 2.1.

Zur Jahresübersicht