Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16153Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


Hinternet durchsuchen:


1797

geborenAnnette von Droste-Hülshoff

Deutsche Dichterin ("Die Judenbuche"). Gestorben 24.5.1848.

1858

geborenHeinrich Zille

Deutscher Zeichner ("Mein Milljöh"). Gestorben 9.8.1929.

1880

geborenGrock

Schweizer Musikclown

1899

geborenAxel Eggebrecht

Deutscher Journalist (u.a. für die "Weltbühne"), Drehbuchschreiber ("Bel Ami") und Schriftsteller ("Volk ans Gewehr. Chronik eines Berliner Hauses"). Gestorben 14.7.1991.

1908

geborenPaul Henreid

Österreichischer Schauspieler ("Casablanca"). Gestorben 29.3.1992.

1908

geborenBernard Lee

Englischer Schauspieler ("Der dritte Mann", "Die Todeskarten des Dr. Schreck"). Bekannt aber vor allem als M aus den ersten 11 James Bond-Filmen. Großvater des Schauspielers Jonny Lee Miller ("Trainspotting"). Gestorben 16.1.1981.

1913

geborenDouglas Slocombe

Britischer Kameramann ("Adel verpflichtet", "Der Diener", "Tanz der Vampire", "Charlie staubt die Millionen ab", "Rollerball", "Unheimliche Begegnung der dritten Art", "Jäger des verlorenen Schatzes", "Sag niemals nie"). Gestorben 22.2.2016.

1923

geborenIngeborg Drewitz

Deutsche Schriftstellerin ("Gestern war Heute. Hundert Jahre Gegenwart", "Wer verteidigt Katrin Lambert?"). Gestorben 26.11.1986.

1925

geborenMax Roach

US-amerikanischer Jazzschlagzeuger und -komponist. Gestorben 16.8.2007.

1927

Premiere von Metropolis

Für diesen Film verpflichtete Fritz Lang (neben 8 Haupt- und 750 Nebendarstellern) über 35000 Komparsen. Er ließ speziell für den Film 3500 Paar Schuhe, 75 Perücken und 50 Autos fertigen und verbrauchte 620 km Negativ- und 1300 km Positivfilm.
Die Kosten für den Film wurden am Ende auf 6,9 Millionen Mark geschätzt, für die Ufa ein nicht zu verdauender Schlag - zumal der Film nur einen Bruchteil dieser Kosten wieder einspielte. Drei Monate nachdem Metropolis in die Kinos kam konnte Alfred Hugenberg den Aufsichtsratsvorsitz der Ufa übernehmen.
"Ich habe neulich den dümmsten aller Filme gesehen: Ich glaube nicht, dass es möglich ist, einen noch dümmeren zu machen. Er heißt Metropolis, kommt von den großen Ufa-Ateliers in Deutschland, und dem Publikum wird bekanntgegeben, dass seine Herstellung ein enormes Geld gekostet hat. Er verabreicht in ungewöhnlicher Konzentration nahezu jede überhaupt mögliche Dummheit, Klischee, Plattheit und Kuddelmuddel über technischen Fortschritt und der Fortschritt überhaupt, serviert mit einer Sauce von Sentimentalität, die in ihrer Art einzigartig ist." (H.G. Wells)

1927

geborenJohnnie Ray

US-amerikanischer Sänger ("Cry", "The Little White Cloud That Cried", "Just Walking in the Rain"). Gestorben 24.2.1990.

1931

geborenPeter Barnes

Englischer Dramatiker und Drehbuchschreiber. Gestorben 1.7.2004

1939

geborenScott McKenzie

(Eigentlich: Philip Blondheim) US-amerikanischer Sänger ("ein Folksänger wie aus der Zahnpastareklame" Nik Cohn in "A WopBopaLooBop AlopBamBoom"), zunächst bei The Journeyman, danach solo. Größter Hit "San Francisco (Wear Some Flowers In Your Hair)". Gestorben 18.8.2012.

1939

geborenSal Mineo

US-amerikanischer Sänger ("Start Movin'", "Lasting Love") und Schauspieler ("Denn sie wissen nicht was sie tun"). 1976 ermordet.

1941

geborenHorst Jüssen

Deutscher Kabarettist (Münchner Lach- und Schießgesellschaft) und Schauspieler ("Klimbim"). Von 1979 bis zu seinem Tod am 10.11.2008 mit der Schlagersängerin Lena Valaitis verheiratet.

1942

geborenWalter Hill

US-amerikanischer Regisseur ("Driver", "The Warriors", "Nur 48 Stunden", "Red Heat").

1942

Hochzeit Rooney-Gardner

Mickey Rooney heiratet seine Schauspielkollegin Ava Gardner. Die Ehe hält ein gutes Jahr. Später heiratet Ava Gardner noch Artie Shaw und Frank Sinatra (nicht gleichzeitig, versteht sich). Rooney heiratet danach noch weitere siebenmal.

1943

geborenJim Croce

US-amerikanischer Musiker ("Time in a Bottle", "Bad, Bad Leroy Brown"). Gestorben 20.9.1973.

1945

geborenRod Stewart

(Eigentlich Roderick David Stewart) Britischer Musiker und Sänger (Faces, Jeff Beck Group und - vor allem - solo).

1946

geborenBob Lang

Bassist bei Wayne Fontana & The Mindbenders.

1947

Musicalpremiere "Finian's Rainbow"

Im New Yorker Great White Way startet das Musical "Finian's Rainbow" und hält sich 725 Vorstellungen lang.

1947

geborenGeorge Alec Effinger

US-amerikanischer Science Fiction-Autor. Mehr als ein Dutzend Romane ("What Entropy Means to Me", "Marîd Audran"-Reihe) und über 150 Kurzgeschichten (für "Schrodinger's Kitten" erhielt er 1988 den Nebula und den Hugo Award). Gestorben 26.4.2002.

1948

geborenDonald Fagen

Die eine Hälfte von Steely Dan

1948

geborenCyril Neville

Sänger und Percussionist bei den Neville Brothers und den Meters.

1949

geborenGeorge Foreman

US-amerikanischer Schwergewichtsboxer. Weltmeister von Januar 1973 (nachdem er Joe Frazier in zwei Runden ko schlug) bis zu seiner Niederlage im legendären "Rumble in the jungle"-Kampf in Zaire gegen Muhammed Ali. 1994 besiegt er den fast 20 Jahre jüngeren Michael Moore und schafft mit 45 ein Comeback als Weltmeister. Foreman ist 10facher Vater und hat seine Söhne - wohl aus Furcht vor Spätfolgen der vielen Schläge auf den Kopf - allesamt George getauft. Die Mädels hatten da etwas mehr Glück: Michi, Freeda George, Georgetta, Natalie und Leola.

1949

geborenLinda Lovelace

(Eigentlich: Linda Boreman) Durch ihre Rolle in dem Film "Deep Throat" (1972) wurde sie zur bekanntesten Pornodarstellerin aller Zeiten. Gestorben 22.4.2002.

1953

geborenPat Benatar

(Eigentlich: Patricia Andrzejewski) US-amerikanische Sängerin ("Love Is A Battlefield", "We Belong").

1958

geborenShawn Colvin

US-amerikanische Sängerin.

1961

gestorbenDashiell Hammett

Der große US-amerikanische Krimiautor ("Der Malteser Falke", "Der gläserne Schlüssel", "Der dünne Mann") stirbt 66jährig in New York an Krebs.

1961

geborenEvan Handler

US-amerikanischer Schauspieler ("Sex and the City", "Californication").

1961

geborenSteve Hamilton

US-amerikanischer Krimiautor ("Ein kalter Tag im Paradies", "Unter dem Wolfsmond").

1964

geborenBrad Roberts

Kanadischer Sänger und Gitarrist der Crash Test Dummies ("Mmm Mmm Mmm Mmm")

1966

gestorbenHermann Kasack

Der deutsche Schriftsteller ("Die Stadt hinter dem Strom") stirbt 69jährig in Stuttgart.

1971

gestorbenCoco Chanel

Die französische Modemacherin stirbt 87jährig in Paris.

1974

geborenSabrina Setlur

Deutsche Sängerin/Rapperin.

1974

geborenJemaine Clement

Neuseeländischer Musiker, Schauspieler und Comedian. Bekannt als eine Hälfte des "Flight of the Conchords"-Duo.

1976

gestorbenHowlin' Wolf

Der US-amerikanische Bluesmusiker stirbt 65jährig.

1977

Albumveröffentlichung "Leave Home"

The Ramones veröffentlichen ihr zweites Studioalbum.

1980

geborenSarah Shahi

(Eigentlich: Aahoo Jahansouz Shahi) US-amerikanische Schauspielerin ("The L Word", "Life", "Fairly Legal").

1985

Albumveröffentlichung "Silvertone"

Chris Isaak veröffentlicht sein Debütalbum. Der Erfolg kommt aber erst im nächsten Jahr als der Song "Gone Ridin'" im Soundtrack zu David Lynchs "Blue Velvet" auftaucht.

1990

gestorbenJuleit Berto

Die französische Schauspielerin und Regisseurin stirbt 6 Tage vor ihrem 43. Geburtstag an Krebs.

1994

Autsch!

Lorena Bobbitt schneidet ihrem Mann John Wayne Bobbitt den kleinen John Wayne ab, der aber im Krankenhaus wieder angenäht werden kann. Die Aktion bringt Frau Bobbitt eine Gefängnisstrafe, Herrn Bobbitt seine 15 Minuten Ruhm ein. Einige Wochen lang zehren die Gagschreiber der Late-Shows von Bobbitt, der - zum Beweis, dass alles gut verheilt ist - noch ein Engagement in einem Pornofilm erhält.

1997

gestorbenKenny Pickett

Der Sänger der Creation ("Making Time", "Painter Man") und kurzzeitige Roadmanager von Led Zeppelin stirbt im Alter von 49 Jahren an einem Herzanfall.

2001

gestorbenBryan Gregory

Der Gitarrist (Gründungsmitglied der Cramps) stirbt 46jährig in Anaheim (Kalifornien).

2002

gestorbenJohn Buscema

Der US-amerikanische Comiczeichner ("The Silver Surfer") stirbt 74jährig in New York.

2004

gestorbenAlexandra Ripley

Die US-amerikanische Schriftstellerin ("Charleston", "Scarlett") stirbt zwei Tage nach ihrem 70. Geburtstag.

2007

gestorbenCarlo Ponti

Der italienische Filmproduzent, Regisseur und Sophia Loren-Ehemann stirbt 85jährig in Genf.

2015

gestorbenFrancesco Rosi

Der italienische Filmregisseur ("Wer erschoss Salvatore G.?", "Hände über der Stadt", "Christus kam nur bis Eboli", "Drei Brüder", "Carmen") stirbt 92jährig in Rom.

2016

gestorbenDavid Bowie

Der englische Musiker ("Space Oddity", "The Man Who Sold the World", "Heroes", "Ashes to Ashes") und Schauspieler ("Der Mann, der vom Himmel fiel", "Furyo – Merry Christmas, Mr. Lawrence ") stirbt 69jährig an Krebs.

9.1. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 11.1.

Zur Jahresübersicht