Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16153Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


Hinternet durchsuchen:


1859

geborenGustav Hartmann

Berlins berühmtester Droschkenkutscher, der ob seiner Disziplin und Pünktlichkeit von seinen Kollegen den Spitznamen "eiserner Gustav" verpasst bekam. Als Fuhrunternehmer brachte er es in Berlin zu gewissem Wohlstand und Bekanntheitsgrat, durch eine Fahrt mit seiner Pferdekutsche von Berlin nach Paris und zurück 1928 wurde er berühmt. 1958 entstand danach der Film "Der eiserne Gustav" mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle. Gestorben 1938.

1875

gestorbenEduard Mörike

Der deutsche Schriftsteller ("Das Stuttgarter Hutzelmännlein") stirbt 70jährig in Stuttgart.

1882

geborenKarl Valentin

Bayerischer Komiker.

1924

geborenDennis Weaver

US-amerikanischer Schauspieler ("Rauchende Colts", "Ein Sheriff in New York"). Gestorben 24.2.2006.

1927

geborenWilly Hagara

Österreichischer Sänger ("Casetta in Kanada") und Schauspieler.

1927

geborenHenning Carlsen

Dänischer Regisseur ("Hunger", "Sie treffen sich, sie lieben sich, und ihr Herz ist voll süßer Musik"). Gestorben 30.5.2014.

1928

Eiserner Gustav in Paris

An seinem 69. Geburtstag trifft Gustav Hartmann, bekannt auch als "der eiserne Gustav", in Paris ein. 9 Wochen war er mit seiner Droschke und dem ebenfalls schon etwas betagten Pferd Grasmus von Berlin in die französische Hauptstadt unterwegs, um damit Zeichen zu setzen: für die deutsch-französische Aussöhnung und für die Pferdedroschke als solche, die durch die zunehmende Automobilisierung vehement gefährdet ist. Die Fahrt macht Gustav Hartmann zum Medienstar, die Pariser Kollegen ernennen ihn zum Ehrendroschkenkutscher, sein Leben dient als Vorlage zu einem Roman von Hans Fallada und wird (mit Heinz Rühmann als "Der eiserne Gustav") verfilmt.

1929

geborenGünter Strack

Deutscher Schauspieler ("Diese Drombuschs", "Der zerrissene Vorhang"). 1999 gestorben.

1932

geborenJohn Drew Barrymore

US-amerikanischer Schauspieler ("Die Nacht der Wahrheit", "Die Bestie"). Sohn von Schauspieler John Barrymore ("Menschen im Hotel") und Schauspielerin Dolores Costello ("Der Glanz des Hauses Amberson"), Vater von Schauspielerin Drew Barrymore ("E.T."). Gestorben 29.11.2004.

1936

geborenBruce Dern

US-amerikanischer Schauspieler ("Der große Gatsby").

1937

geborenFreddy Fender

(Eigentlich: Baldemar Huerta) US-amerikanischer Sänger und Songwriter. ("Wasted Days and Wasted Nights", "Before the Next Teardrop Falls").
Song: Robert Forster: Freddy Fenders Sohn

1944

geborenRoger Ball

Schottischer Saxofonist der Average White Band.

1944

geborenMichelle Phillips

(Eigentlich: Holly Michelle Gilliam) US-amerikanische Sängerin bei den Mamas and the Papas ("California Dreamin'", "Monday, Monday") und Schauspielerin ("Dillinger", "Knot's Landing"). Bisher fünfmal verheiratet, u.a. mit The Mamas & the Papas-Sänger John Phillips (von 1962 bis 1970) und mit dem Schauspieler Dennis Hopper (1970, ganze acht Tage lang). Mutter der Sängerin Chynna Phillips.

1944

geborenRicky Shayne

(Eigentlich: Charles Albert Tabet) Im Libanon aufgewachsener Schlagersänger, der ab Mitte der 60er Jahre zunächst in Italien, dann in Deutschland (mit Titeln wie "Ich sprenge alle Ketten" und "Mamy Blue") erfolgreich war.

1945

geborenGordon Waller

Sangespartner von Peter Asher bei dem 60er Jahre Duo Peter and Gordon, das 1964 mit der Paul McCartney-Komposition "A World Without Love" einen Nr.1-Hit in Großbritannien und den USA hatte. Gestorben 17.7.2009.

1945

gestorbenGeorg Kaiser

Der einst erfolgreichste Dramatiker des Expressionismus ("Von Morgens bis Mitternachts", "Silbersee") stirbt verarmt im Exil in Ascona. Er wird 66 Jahre alt.

1954

geborenKeith David

(Eigentlich: Keith David Williams) US-amerikanischer Schauspieler ("Das Ding aus einer anderen Welt", "Platoon", "Sie leben", "Men at Work", "Pitch Black – Planet der Finsternis").

1955

geborenVal McDermid

Schottische Krimiautorin ("Ein Ort für die Ewigkeit"), die u.a. die Vorlage für die TV-Serie "Hautnah – Die Methode Hill" schrieb.

1961

geborenEldra DeBarge

Sänger bei DeBarge ("I Like It", "Rhythm of the Night").

1964

geborenChris Kavanagh

Musiker bei Sigue Sigue Sputnik ("Love Missile F-111").

1966

geborenCecilia Bartoli

Italienische Opernsängerin.

1970

geborenIzabella Scorupco

In Polen geborene und in Schweden aufgewachsene Schauspielerin ("Die Herrschaft des Feuers").

1971

geborenNoah Wyle

US-amerikanischer Schauspieler ("Eine Frage der Ehre", der Dr. Carter in "Emergency Room").

1971

geborenJames Callis

Englischer Schauspieler (" Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück", "Battlestar Galactica").

1973

gestorbenMurray Wilson

Der Vater der Beach Boys Brian, Carl und Dennis stirbt mit 55 an einem Herzanfall. In den frühen Jahren war er Manager, Produzent und Antreiber der Band gewesen.

1975

geborenRadost Bokel

Deutsche Schauspielerin ("Momo").

1975

geborenAngelina Jolie

US-amerikanische Schauspielerin ("Die Knochenjägerin", "Lara Croft: Tomb Raider", "Mr & Mrs Smith", "Wanted", "Salt"). War in Videos u.a. von Lenny Kravitz und den Lemonheads u sehen. 2000 Oscar für die beste weibliche Nebenrolle in "Durchgeknallt". Tochter von Schauspieler Jon Voight. Bislang dreimal verheiratet: von 1966 bis 1999 mit Jonny Lee Miller ("Elementary"), von 2000 bis 2003 mit Billy Bob Thornton und seit 2014 mit Brad Pitt.

1975

geborenRussell Brand

Englischer Comedian, Schriftsteller und Schauspieler ("Nie wieder Sex mit der Ex", "Männertrip").

1976

geborenKasey Chambers

Australische Countrysängerin.

1982

Filmstart "Star Trek II: Der Zorn des Khan"

Der zweite Star Trek-Spielfilm (mit Ricardo Montalbán in der Rolle des Titelbösewichts) kommt in die US-amerikanischen Kinos

1987

Harris besiegt Moses

In Madrid gewinnt Danny Harris ein 400m Hürdenrennen - vor Edwin Moses und beendet damit eine einmalige Siegesserie. Moses war zuvor in 10 Jahren (=122 Rennen) unbesiegt geblieben.

1989

Massaker in Peking

Die chinesische Regierung läßt die Demokratiebewegung, die sich auf dem Platz des Himmlischen Friedens versammelt hat durch Panzer plattwalzen. Etwa 3600 Menschen kommen ums Leben, ca. 60000 werden verletzt.

1989

gestorbenDik Browne

Der US-amerikanische Cartoonist ("Hi and Lois", "Hägar der Schreckliche") stirbt 71jährig in Sarasota (Florida).

1990

gestorbenStiv Bator

Der US-amerikanische Dead Boys- und Lords of the New Church-Sänger stirbt 43jährig.

1994

gestorbenDerek Leckenby

Der englische Gitarrist bei Herman´s Hermit stirbt 51jährig in Manchester.

1997

gestorbenRonnie Lane

Der Bassist stirbt nach einem 20jährigen Kampf gegen seine MS-Krankheit in Trinidad, Colorado.
Hinternet-Nachruf auf Ronnie Lane

2004

gestorbenNino Manfredi

Der italienische Schauspieler stirbt 83jährig in Rom an den Folgen eines Schlaganfalls.

2011

gestorbenCurth Flatow

Der deutsche Theater- ("Das Fenster zum Flur", "Der Mann, der sich nicht traut") und Fernsehautor ("Ich heirate eine Familie", "Das Geld liegt auf der Bank", "Traumschiff") stirbt 91jährig in Berlin.

3.6. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 5.6.

Zur Jahresübersicht