CD-Kritik Zur Startseite

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 13578 Einträge

Tardy Brothers
The Whitest Boy Alive
The Black Box Revelation
Steven Wilson
Heroes & Zeros
Phillip Boa & The Voodooclub
...And You Will Know Us By The Trail Of Dead
Grandmaster Flash
Crucified Barbara
Kylesa

Monatsarchive:

Rubriken


Abgänge

04. 07.: Janwillem van de Wetering
05. 04.: Charlton Heston
20. 03.: Klaus Dinger
19. 03.: Arthur C. Clarke
18. 03.: Anthony Minghella
15. 03.: Mikey Dread
noch mehr Tote

Minor Majority

Up For You & I

Strangeways/Indigo

Skandinavische Schwermut, ein paar Typen im Sommerhaus und das 1x1 des gehobenen Arrangements waren in den vergangenen Jahren gute Voraussetzungen für erfreuliche Ergebnisse. Wer mit Platten rund um Kristofer Åström und Isolation Years was anfangen kann, sollte "Up For You & I" auf keinen Fall verpassen.

Die Band um Sänger Pål Angelskår schlendert durch den Supermarkt der Popgeschichte und legt dabei nur First-Class-Produkte in ihren Wagen. Nie überladen, immer zurückhaltend branden hier kurz die Bläser hoch, biegt da eine weibliche Backgroundstimme um die Ecke oder stumpt dich ein Geigenbogen noch tiefer in die Melancholie.

Von den nicht skandinavischen Kollegen erinnern sie an Tindersticks ohne Sarkasmus oder Lambchop mit weniger Pathos. "Up For You & I" ist ein wunderschönes und erstaunlich reifes Album.

(dmm)

Link: www.minormajority.no