Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16154Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


Hinternet durchsuchen:


1855

geborenKing Camp Gilette

US-amerikanischer Erfinder. Bedeutender Beitrag zu Rüstung und Rasur. Gestorben 9.7.1932.

1858

gestorbenJoseph Graf Radetzky

Der österreichische Feldmarschall stirbt 91jährig in Mailand.

1876

geborenKonrad Adenauer

Rosenzüchter und erster Bundeskanzler der BRD. Machte sich verdient um die Popularisierung des Bocciaspieles im Nachkriegsdeutschland.

1890

geborenCora Witherspoon

US-amerikanische Bühnen- und Filmschauspielerin ("The Bank Dick"; 1940).

1895

gestorbenAnton Philipp Reclam

Der deutsche Verleger und Herausgeber der "Universal-Bibliothek" stirbt 87jährig.

1900

geborenYves Tanguy

beschloß vierundzwanzigjährig, beim Anblick eines Gemäldes von Giorgio de Chirico, Maler zu werden - soweit die Legende. Er nahm erfolgreich an verschiedenen Surrealistenausstellungen teil, wobei er in den Disziplinen Rätselhaftigkeit und Suggestionskraft gute Punktzahlen erzielte. Kurz vor Ausbruch des zweiten Weltkrieges verließ er Europa. Tanguy starb 1955 als Amerikaner.

1902

Theaterpremiere "Dantons Tod"

Im Belle Alliance-Theater in Berlin wird Georg Büchners Drama über die französische Revolution uraufgeführt -fast 65 Jahre nach dem Tod des Dichters. Eine frühere Aufführung hatte die Zensur immer wieder verhindert.

1911

geborenJean-Pierre Aumont

(Eigentlich: Jean-Pierre Salomons) Französischer Schauspieler ("Die Hafenbar von Marseille", "Hôtel du Nord", "Das Schloß in den Ardennen"). Bruder von Regisseur François Villiers. Verheiratet mit den Schauspielerinnen Maria Montez und Marisa Pavan. Gestorben 30.1.2001.

1917

geborenJane Wyman

(Eigentlich: Sarah Jane Mayfield) US-amerikanische Schauspielerin ("Die wunderbare Macht", "Das verlorene Wochenende". Oscar 1948 für die Hauptrolle in "Johnny Belinda". In erster Ehe war sie mit dem damals noch als Schauspieler arbeitenden Ronald Reagan verheiratet. Ende der 50er klang ihre Filmkarriere langsam aus, nach einigen Jahren Pause tauchte sie vornehmlich in Fernsehproduktionen wieder auf und spielte in den 80ern sehr erfolgreich die Matriarchin in "Falcon Crest". Gestorben 10.9.2007.

1921

geborenFriedrich Dürrenmatt

Schweizer Schriftsteller, Theaterautor und Essayist.

1923

geborenSam Phillips

US-amerikanischer Chef von "Sun Records", wo Leute wie Elvis Presley, Jerry Lee Lewis oder Johnny Cash ihre ersten Platten veröffentlichten. Gestorben 30.7.2003.

1926

geborenMaria Schell

(Eigentlich: Margarete Schell) Österreichische Schauspielerin ("Die Brüder Karamasov", "Der Galgenbaum", "Der Hexentöter von Blackmoor"). Schwester von Maximilian Schell. Gestorben 26.4.2005.

1931

geborenAlfred Brendel

Österreichischer Pianist.

1931

geborenRobert Duvall

US-amerikanischer Schauspieler. Von der New York Time einmal als der amerikanische Laurence Olivier bezeichnet. Sein Filmdebüt war die Rolle des Boo Radley in "To Kill A Mockingbird" (1962). In den ersten beiden "Paten"-Filmen spielte er Tom Hagen, den Anwalt der Corleone-Familie.
Weitere Filme "True Grit" (1969), "M*A*S*H" (1970), "Apocalypse Now" (1979), "The Great Santini" (1979), "Colors" (1988), "Falling Down" (1993).

1932

Uraufführung "Klavierkonzert für die linke Hand"

Maurice Ravels für den einarmigen Pianisten Paul Wittgenstein geschriebenes Klavierkonzert wird in Wien uraufgeführt.

1932

geborenUmberto Eco

Das Schweizermesser unter den italienischen Autoren. Kritiker, Schriftsteller ("Der Name der Rose", "Das Foucaultsche Pendel", "Der Friedhof in Prag") und Semiotiker. Ehendoktor an mehr als drei Dutzend Universitäten. Gestorben 19.2.2016.

1932

geborenJohnny Adams

US-amerikanischer Sänger. 1998 gestorben..

1933

gestorbenCalvin Coolidge

Der US-amerikanische Politiker (und 20. Präsident der USA) stirbt 60jährig.

1941

geborenHayao Miyazaki

Japanischer Zeichentrick-Animateur ("Chihiros Reise", "Prinzessin Mononoke").

1945

geborenRoger Spottiswoode

Kanadischer Regisseur ("Mörderischer Vorsprung", "Stop! Oder meine Mami schiesst", "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie"). Ex-Schwiegersohn von Jack Palance.

1946

geborenDiane Keaton

US-amerikanische Schauspielerin, die in zahlreichen Woody Allen-Filmen auftrat (Play It Again, Sam, 1972; Sleeper, 1973; Love And Death, 1975; Annie Hall, 1977; Manhattan, 1979; Manhattan Murder Mystery, 1993). Für ihre Rolle in "Annie Hall" gabs den Oscar.

1948

geborenThom Mooney

Nazz-Mitglied.

1949

geborenGeorge "Funky" Brown

Schlagzeuger bei Kool and the Gang.

1950

geborenChris Stein

Der musikalische Kopf bei Blondie ("Atomic", "Denis", "Rip her to shreds").

1953

Gleich zurück...

Uraufführung von "Warten auf Godot". Samuel Beckett revolutioniert mit seinem 4-Personenstück das Theater

1953

geborenPamela Sue Martin

US-amerikanische Schauspielerin ("The Poseidon Adventure", TV-Serie: "Denver Clan").

1954

geborenBryan Hitt

REO Speedwagon-Mitglied.

1959

Singleveröffentlichung "It Doesn't Matter Anymore"

Auf Coral Records erscheint Buddy Hollys letzte Single vor seinem Flugzeugabsturz. Geschrieben hatte das Stück Paul Anka.

1959

geborenClancy Brown

US-amerikanischer Schauspieler.

1961

"A horse is a horse, of course, of course"

"Mr Ed", die Fernsehserie um ein sprechendes Pferd hat in den USA Premiere.

1962

geborenSuzy Amis

US-amerikanische Schauspielerin ("Die üblichen Verdächtigen").

1964

geborenGrant Young

US-amerikanischer Drummer bei Soul Asylum von 1984 bis 1995.

1966

geborenKate Schellenbach

Luscious Jackson-Musikerin.

1968

geborenRené Baumann

Schweizer Bäckergeselle und Musiker (letzteres sehr erfolgreich unter dem Künstlernamen DJ Bobo).

1969

geborenMarilyn Manson

(Eigentlich: Brian Warner). US-amerikanischer Musiker bei Marilyn Manson and the Spooky Kids (später verkürzt zu Marilyn Manson).

1972

geborenSasha

(Eigentlich: Sascha Schmitz) Deutscher Sänger. Zeitweise auch unter dem Pseudonym Dick Brave unterwegs.

1975

geborenBradley Cooper

US-amerikanischer Schauspieler ("Hangover", "Hangover 2", "Hangover 3", "Silver Linings", "American Hustle"). "Sexiest Man Alive" 2011 (laut "People Magazine")

1976

Albumveröffentlichung "Desire"

Bob Dylan veröffentlicht sein 17. Album.

1978

geborenJanuary Jones

US-amerikanische Schauspielerin ("Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada", "Mad Men").

1979

gestorbenCharles Mingus

Der US-amerikanische Jazzmusiker stirbt 56jährig.

1983

geborenMarlon Roudette

Britischer Musiker bei Mattafix ("Big City Life") und solo ("New Age").

1987

Albumveröffentlichung "Warehouse: Songs and Stories"

Das letzte Studioalbum von Hüsker Dü erscheint als Doppelalbum.

1990

gestorbenArthur Kennedy

Der US-amerikanische Schauspieler ("Glut unter der Asche") stirbt 75jährig in Bramford (Connecticut) an einem Gehirntumor.

1997

gestorbenAndré Franquin

Der belgische Comiczeichner ("Spirou und Fantasio", "Gaston", "Schwarze Gedanken") stirbt zwei Tage nach seinem 73. Geburtstag.

1998

gestorbenSonny Bono

Der US-amerikanische Musiker, ex-Cher-Ehemann, Schauspieler und Politiker kommt 62jährig bei einem Skiunfall in der Nähe von South Lake Tahoe ums Leben.

2000

gestorbenDiether Krebs

Der deutsche Schauspieler, der uns "Sketchup" und "Ich bin der Martin, ne" brachte, aber auch in guter alter Zeit den Sohn von "Ekel Alfred" gab stirbt 52jährig - an Krebs.

2000

gestorbenBernhard Wicki

Der österreichische Schauspieler und Regisseur ("Die Brücke") stirbt 80jährig in München an Herzversagen.

2003

gestorbenMassimo Girotti

Der italienische Schauspieler ("Besessenheit", "Teorema – Geometrie der Liebe", "Medea", "Der letzte Tango in Paris") stirbt 84jährig in Rom.

2012

gestorbenFrederica Sagor Maas

Die US-amerikanische Drehbuchautorin ("The Plastic Age", "The Shocking Miss Pilgrim") stirbt 111jährig im kalifornischen La Mesa.

2013

gestorbenGwendoline Butler

Die britische Krimiautorin ("Ein Fall für John Coffin"-Reihe) stirbt 90jährig.

2014

gestorbenEusébio

Das portugiesische Fußballidol stirbt 71jährig in Lissabon.

4.1. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 6.1.

Zur Jahresübersicht