Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16153Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


Hinternet durchsuchen:


1803

geborenRalph Waldo Emerson

US-amerikanischer Schriftsteller. Gestorben 27.4.1882.

1803

geborenEdward George Bulwer-Lytton

Englischer Schriftsteller ("Die letzten Tage von Pompeji"). Gestorben 18.1.1873.

1862

gestorbenJohann (Nepomuk Eduard Ambrosius) Nestroy

Der österreichische Dramatiker ("Einen Jux will er sich machen", "Der Talisman") stirbt 60jährig in Graz.

1892

geborenJosip Broz Tito

Jugoslawischer Politiker. 1980 gestorben.

1917

geborenSteve Cochran

(Eigentlich: Robert Alexander Cochran) US-amerikanischer Schauspieler, der zunächst von Mae West für den Broadway entdeckt wurde. Ab 1945 spielte er in verschiedenen Spielfilmen zumeist Gangsterfiguren, bekam aber auch die Hauptrolle in Michelangelo Antonionis "Der Schrei" (1957). "Tell Me In The Sunlight", ein Film, bei dem Cochran Regisseur, Drehbuchautor und Produzent in einer Person war erschien 1967, zwei Jahre nach Cochrans Tod.

1918

geborenClaude Akins

US-amerikanischer Filmschauspieler. Häufiger Nebendarsteller vor allem in Western. Gestorben 27.1.1994.

1921

geborenHal David

US-amerikanischer Texter, der vor allem im Team mit Burt Bacharach zahlreiche Hits wie "Raindrops Keep Fallin' on My Head" (dafür gabs 1969 einen Oscar), "The Story of My Life", "I Just Don’t Know What to Do with Myself", "I Say a Little Prayer", "(There's) Always Something There to Remind Me", "Anyone Who Had a Heart" oder "Magic Moments" schrieb. Gestorben 1.9.2012.

1925

geborenClaude Pinoteau

Französischer Drehbuchschreiber und Regisseur ("Die Ohrfeige", "La Boum - Die Fete", "Die Studentin"). Bruder von Regisseur Jacques Pinoteau.

1926

geborenMax von der Grün

Deutscher Schriftsteller ("Irrlicht und Feuer", "Am Tresen gehn die Lichter aus", "Vorstadtkrokodile"). Gestorben 7.4.2005.

1927

geborenRobert Ludlum

US-amerikanischer Schriftsteller ("Die Bourne Identität", "Das Osterman-Weekend"). Gestorben 12.3.2001.

1935

Der größte Tag der Leichtathletik

Jesse Owens stellt bei einem Sportfest in Ann Arbor (Michigan) zwei Sprintweltrekorde auf, stellt einen ein und springt danach noch als erster Mensch im Weitsprung über 8m. Das ganze passiert innerhalb einer Dreiviertelstunde. Sein Weitsprungrekord von 8,13m hält bis 1960.

1936

geborenTom T. Hall

US-amerikanischer Countrysänger ("P.S. I Love You") und Songwriter ("Harper Valley P.T.A.").

1938

geborenRaymond Carver

US-amerikanischer Schriftsteller. Gestorben 2.8.1988.

1939

geborenIan McKellen

Englischer Schauspieler. Spielte John Profumo in "Scandal", James Wahle in "Gods and Monsters", Magneto in "X-Men" und "X2". 1990 zum Ritter geschlagen.

1942

geborenBrian Davison

Schlagzeuger und Gründungsmitglied von The Nice.

1944

geborenFrank Oz

US-amerikanischer Regisseur und Puppenspieler. Seine Karriere begann mit der Sesamstraße, wo er Figuren wie dem Krümelmonster bewegte und ihnen seine Stimme lieh. Gleiches tat er später bei der Muppet Show u.a. für Fozzy Bär und Miss Piggy. Er sprach auch den 300jährigen Yoda in "Das Imperium schlägt zurück" und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter".

1947

geborenJessi Colter

(Eigentlich: Mirian Johnson) US-amerikanische Countrysängerin ("I'm Not Lisa"). Erst mit Duane Eddy, dann mit Waylon Jennings verheiratet.

1947

geborenJacki Weaver

Australische Schauspielerin ("Königreich des Verbrechens", Silver Linings").

1948

geborenKlaus Meine

Deutscher Sänger bei den Scorpions ("Winds of change").

1949

geborenJürgen Zeltinger

Deutscher Sänger.

1951

geborenPatti D'Arbanville

US-amerikanische Schauspielerin ("Springfield Story", "Celebrity - Schön, reich, berühmt", "Andy Warhol's Flesh"). Für sie schrieb Cat Stevens sein "Lady D'Arbanville".

1956

geborenSugar Minott

(Eigentlich: Lincoln Barrington Minott) Jamaikanischer Reggaemusiker bei The African Brothers und solo ("Good Thing Going", "Oh Mr DC"). Gestorben 10.7.2010.

1958

gestorbenPaul Weller

Englischer Musiker bei The Jam ("The Eton Rifles", "Going Underground", "Start!"), The Style Council ("My Ever Changing Moods") und solo. Von 1985 bis 1994 mit der Sängerin Dee C. Lee verheiratet.

1962

Singleveröffentlichung "Twist and Shout"

Die Isley Brothers veröffentlichen "Twist and Shout".

1963

geborenMike Myers

In Kanada geborener Schauspieler und Komiker. Hauptdarsteller und Drehbuchautor von "Wayne's World"

1969

geborenAnne Heche

US-amerikanische Schauspielerin ("Volcano", "Psycho").

1970

geborenOctavia Spencer

US-amerikanische Schauspielerin. 2012 Oscar als Beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in "The Help".

1971

geborenJustin Henry

Schauspieler ("Kramer vs. Kramer").

1972

gestorbenAsta Nielsen

Die dänische Filmschauspielerin ("Die freudlose Gasse") stirbt 90jährig in Frederiksberg.

1973

Filmpremiere "La grande bouffe"

Marco Ferreri vertritt bei den Filmfestspielen in Cannes die Farben Frankreichs und provoziert mit "Das grosse Fressen" einen gewaltigen Skandal.Schon während der Aufführung verlassen zahlreiche Zuschauer aufgebracht das Kino.

1975

geborenLauryn Hill

US-amerikanische Sängerin bei den Fugees und solo.

1976

geborenCillian Murphy

Irischer Schauspieler ("Batman Begins", "Red Eye").

1996

gestorbenBarney Wilen

Der französische Jazzsaxofonist stirbt 59jährig in Paris.

1996

gestorbenBradly Nowell

Der Sänger der Band Sublime stirbt in einem Hotel in San Francisco an einer Überdosis Heroin.

1999

gestorbenHorst Frank

Der Schauspieler ( "Der Greifer", "Die Goldsucher von Arkansas", "Die Rache des Fu Man Chu", "Und Jimmy ging zum Regenbogen", "Fluchtweg St. Pauli - Großalarm für die Davidswache", "Thim Taler") stirbt drei Tage vor seinem 70. Geburtstag in Lübeck.

2003

gestorbenJeremy Ward

Der Keyboarder von Mars Volta wird tot in seiner Wohnung in Los Angeles aufgefunden. Vernutete Todesursache: Überdosis. Er wird 27 Jahre alt.

2005

gestorbenBen Peters

Der US-amerikanische Songschreiber ("Daytime Friends and Nighttime Lovers", "Kiss An Angel Good Morning", "Before the Next Teardrop Falls") stirbt 71jährig in Nashville an den Folgen einer Lungenentzündung.

2006

gestorbenDesmond Dekker

Der jamaikanische Musiker ("Israelites", "You Can Get It if You Really Want") stirbt 64jährig an einemHerzanfall.

24.5. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 26.5.

Zur Jahresübersicht