Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16138Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


Hinternet durchsuchen:


1812

geborenCharles Dickens

Englischer Schriftsteller ("Oliver Twist", "Eine Weihnachtsgeschichte", "David Copperfield"). 1870 gestorben.

1870

geborenAlfred Adler

Österreichischer Psychologe. Begründer der Individualpsychologie. Gestorben 28.5.1937.

1882

Immer feste druff

In Mississippi City gewinnt John L. Sullivan den Titel eines Schwergewichtsweltmeisters durch technischen k.o. in der neunten Runde gegen Paddy Ryan. "Ironman" Sullivan ist der letzte Schwergewichtsweltmeister, der seinen Titel mit blossen Fäusten erringt.

1885

geborenSinclair Lewis

US-amerikanischer, sozialkritischer Autor ("Babbit", "Elmer Gantry"). Den Pulitzerpreis für seinen Roman "Dr. med Arrowsmith" lehnte er 1925 ab, den Literaturnobelpreis 1930 nicht. 1951 gestorben.

1906

geborenOleg Antonow

Sowjetischer Flugzeugbauer. Gestorben 4.4.1984.

1908

geborenBuster Crabbe

Eigentlich: Clarence Lindon Crabbe. US-amerikanischer Schwimmer, der 1932 olympisches Gold (400m Freistil) holte und seinen sportgestählten Körper danach als Schauspieler vergoldete: er war der Titelheld in der ersten Flash Gordon Fernsehserie (der mit den Bindfäden und dem Augsburger Puppenkisten-Charme). Den Flash Gordon gab er auch für den Film, ebenso wie den Buck Rogers. In den 40ern spielte er in einer Reihe von Billigwestern Billy the Kid. 1970 veröffentlichte er auch ein Fitnessbuch - für über 50jährige

1927

geborenJuliette Gréco

Französische Chansonsängerin ("Les feuilles mortes") und Schauspielerin.

1929

Buchveröffentlichung "Berlin Alexanderplatz"

Alfred Döblin veröffentlicht seine "Geschichte vom Franz Biberkopf".

1934

geborenEarl King

(Eigentlich: Earl Johnson) US-amerikanischer Bluessänger und -gitarrist ("Come on").

1934

geborenKing Curtis

(Eigentlich: Curtis Ousley) US-amerikanischer Musiker und Produzent. Einer der besten R'n'B- und Soulsaxofonisten. Zu hören u.a. auf dem Coasters Hit von 1957 "Yakety Yak". Eigene Hits: "Soul Twist", "Memphis Soul Stew", "Ode to Billy Joe". Am 13.8.1971 wird Curtis bei einem Streit erstochen.

1945

Besser spät als nie

Paraguay erklärt Deutschland und Japan den Krieg.

1945

geborenPete Postlethwaite

Englischer Schauspieler ("Magere Zeiten", "Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten", "Romeo und Julia", "Die üblichen Verdächtigen"). Gestorben 2.1.2011.

1946

geborenSammy Johns

US-amerikanischer Country-Songschreiber ("America", "Desperado Love"), dem 1974 mit "Chevy Van" auch ein Millionenhit als Interpret gelang. Gestorben 4.1.2013.

1946

geborenHéctor Babenco

Argentinisch-brasilianischer Regisseur ("Asphalt-Haie", "Kuß der Spinnenfrau", "Wolfsmilch"). Gestorben 13.7.2016.

1948

geborenJimmy Greenspoon

Keyboarder bei Three Dog Night. Arbeitete aber auch als Sessionmusiker u.a. für Kim Fowley.

1949

geborenAlan Lancaster

Englischer Gitarrist, Bassist und Sänger bei Status Quo in den späten 60ern und frühen 70ern.

1952

gestorbenPhilip G. Epstein

Der US-amerikanische Drehbuchschreiber ("Casablanca", "Arsen und Spitzenhäubchen") stirbt 42jährig in Hollywood an Krebs.

1954

geborenDieter Bohlen

Deutscher Songschreiber und Produzent. Mit Modern Talking und Titeln wie "Geronimo's Cadillac" und "Brother Louie" hammermäßig, ja mega erfolgreich.

1955

geborenMiguel Ferrer

US-amerikanischer Schauspieler. Ältester Sohn von José Ferrer und Sängerin Rosemary Clooney. Der eine oder andere kennt ihn vielleicht als FBI-Experten Albert Rosenfield aus David Lynchs "Twin Peaks" oder als Dr. Garret Macy, der Chef der Hauptdarstellerin in "Crossing Jordan". Begann seine künstlerische Laufbahn als Schlagzeuger und war einer der Schlagzeuger - neben Ringo! - der auf Keith Moons Solo-LP trommelte. 1975 begann die Schauspielerei mit einem Auftritt als Schlagzeuger in einer TV-Sitcom. Seine Spielfilmkarriere begann 1983. Bis heute ist er zumeist in supporting roles zu sehen, etwa in "Star Trek III", "Robocop" und "Hot Shots 21/2". Gestorben 19.1.2017.

1959

geborenBrian Travers

UB40-Saxophonist.

1960

geborenSteve Bronski

Namensgeber von Bronski Beat

1960

geborenJames Spader

US-amerikanischer Schauspieler

1960

geborenKlaus J. Behrendt

Deutscher Schauspieler, der Kommissar Max Ballauf im Tatort.

1962

geborenDavid Bryan

US-amerikanischer Keyboarder bei BonJovi.

1962

geborenGarth Brooks

US-amerikanischer Countrysuperstar. Sein Album "Fences" verkaufte sich weit über 13 millionenmal und "Ropin' the Wind" war das erste Countryalbum, dem es gelang von 0 auf Platz 1 der Billboard-Pop-Charts zu springen.

1964

Kreiiiisch!!

Die Beatles landen auf dem New Yorker Kennedy-Airport. Tausende von Fans sorgen nicht nur für einen überwältigenden Empfang, sondern legen auch den Flughafen für 5 Stunden lahm. Die Beatlemania hat die USA erreicht.

1966

geborenChris Rock

US-amerikanischer Komiker und Schauspieler ("Dogma"; "Lethal Weapon 4 – Zwei Profis räumen auf", "Bad Company").

1966

geborenKristin Otto

Deutsche Schwimmerin und Sportmoderatorin. Als Prortlerin war sie mit u.a. sechs Olympiasiegen und sieben WM-Titeln eine der erfolgreichsten Schwimmerinnen aller Zeiten.

1968

geborenSully Erna

(Eigentlich: Salvatore Paul Erna) US-amerikanischer Sänger bei Godsmack.

1971

Großzügige Männer

In einer Volksabstimmung gewährt die Mehrheit der Schweizer Männer den Schweizer Frauen das Wahlrecht auf Bundesebene. Auf Kantonsebene müssen die Frauen teilweise (Appenzell-Innerrhoden) noch bis 1990 warten.

1974

geborenJames Yancey

US-amerikanischer Hip Hop-Musiker und Produzent, Künstlernamen: Jay Dee und J. Dilla. Gestorben 10.2.2006.

1974

Freies Grenada

Grenada erlangt die Unabhängigkeit von Großbritannien.

1974

Filmstart "Blazing Saddles"

Die Westernparodie von Mel Brooks (deutsche Titel: "Der wilde wilde Westen", "Is’ was, Sheriff?") kommt in die US-amerikanischen Kinos. In den Hauptrollen: Cleavon Little, Gene Wilder, Harvey Korman und Madeline Kahn (die dafür für einen Oscar nominiert wurde).

1978

geborenAshton Kutcher

US-amerikanischer Schauspieler ("Die wilden Siebziger", "Ey Mann, wo is' mein Auto?").

1984

Unplugged

Bruce McCandless verläßt sein Raumschiff Challenger und bewegt sich als erster Mensch überhaupt ohne Sicherheitsleine im Weltraum.

1990

gestorbenJimmy Van Heusen

Der mehrfach mit dem Oscar ausgezeichnete Komponist ("High Hopes", "Love and Marriage") stirbt mit 77.

1998

gestorbenLawrence Sanders

Der US-amerikanische Journalist und Krimiautor ("The Anderson Tapes") stirbt 77jährig.

2000

gestorbenLonesome Dave Peverett

Der englische Sänger von Savoy Brown und Foghat ("Slow Ride") stirbt in Orlando 56jährig.

2000

gestorbenBig Punisher

Der US-amerikanische Rapper ("Still not a Player", "100 Percent") stirbt 28jährig an den Folgen eines Herzinfarkt. Zum Zeitpunkt seines Todes wog er etwas über 300 kg.

2006

gestorbenAllen “Alpo” Paulino

Der US-amerikanische Bassist der Bostoner Punkband The Real Kids stirbt 50jährig in Falmouth (Massachusetts).

6.2. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 8.2.

Zur Jahresübersicht