Urzeitkrebse #4

Unsere kleine Urzeitkrebs-Farm

Da sind sie. Immer noch kleine weiße Punkte. Keine Krebse im klassischen Sinne. Mehr waagerechte Stäbchen, die kleine Häkchen haben, mit denen sie sich vorwärts ziehen. Ich dachte, die werden schon noch größer, aber sie sind irgendwie immer noch nur einen guten Millimeter groß. Na gut, vielleicht zwei. Und sie sehen auch nicht aus, wie ↑hier auf der kleinen Zeichnung.

SO hab ich mir das ja vor Jahrzehnten in meinen Kleinmädchen-Urzeitkrebsträumen vorgestellt: ich hab ein kleines Döschen mit Wasser, in dem ein total süßer, grinsender Urzeitkrebs schwimmt. Mein bester Freund, den ich immerimmerimmer dabei hab. In YPS muss damals auch das Wort Sea-Monkey dafür aufgetaucht sein. „See-Affe“: ich muss ja wohl nicht sagen, wie süüüüüüüüüüüüüß ich DAS damals fand… Jesses. Es ist schon schwer genug, Hinternet Jr. zu erklären, warum die Dinger KREBSE heißen (die Antwort ist: ???) – wenn er jetzt noch das mit dem „Sea-Monkey“ wüsste: nicht auszudenken.