Kalenderblatt 31. Januar 2023

31. Tag des Jahres
Inspire Your Heart With Art Day (USA)
National Backward Day (USA)

„Writer’s block is only a failure of the ego.“

Norman Mailer

Geburtstage:

100. Geburtstag des US-amerikanischer Schriftstellers Norman Mailer. „Die Nackten und die Toten“ zählt zu den wichtigsten Romanen über den 2. Weltkrieg. Er erhielt zweimal den Pulitzerpreis: 1969 für eine Reportage über eine Anti-Vietnam-Demo und 1979 für seinen Roman über die Hinrichtung Gary Gilmores „Gnadenlos – das Lied vom Henker“. Gestorben 10.11.2007.

Ebenfalls 100 wäre Larry Buchanan, US-amerikanischer Regisseur von Granaten wie „Zontar the Thing from Venus“, „Curse of the Swamp Creature“ oder „Mars Needs Women“. Gestorben 2.12.2004.

95.: Chuck Willis, US-amerikanischer R’n’B- und R’n’R-Sänger und Songschreiber („C.C.Rider“). 1958 gestorben.

50. Geburtstag der australischen Schauspielerin Portia de Rossi (eigentlich heißt sie ja Amanda Lee Rogers) und wir kennen sie vor allem aus Serien wie „Ally McBeal“ oder „Arrested Development“.

90. Todestag des englischen Literaturnobelpreisträgers John Galsworthy („Die Forsyte Saga“).

Mehr und ausführlichere Daten zum 31. Januar in unserem Historischen Kalender

Kalenderblatt 30. Januar 2023

30. Tag des Jahres
Dia da Saudade (Brasilien)
Bubble Wrap Appreciation Day (USA)

„Ein echter Engländer macht keine Scherze, wenn es um so etwas ernstes wie eine Wette geht.“

aus: Reise um die Erde in 80 Tagen

Vor 150 Jahren erschien Jules Vernes Roman „Le Tour du monde en quatre-vingts jours“ („Reise um die Erde in 80 Tagen“) in Frankreich. Eindeutig eins von Vernes erfolgreichsten Werken, davon zeugen nicht zuletzt die zahlreichen Adaptionen, ob als Theaterstück, Musical, Spielfilm, Serie, Zeichentrick, Hörspiel oder Spiel (Brett wie Computer). Und wer die Welt am schnellsten mit einem Segelboot umrundet kan sich auf die Jules Verne Trophy freuen.

Weiterlesen

Kalenderblatt 29. Januar 2023

29. Tag des Jahres
Curmudgeons Day (USA - zu Ehren von W.C. Fields)
National Puzzle Day (USA)

Good fences make good neighbours

Robert Frost

Vor 295 Jahren: Premiere „Die Bettleroper“. John Christopher Pepuschs Oper wird in London uraufgeführt. Später wird sie Brecht und Weill mehr als nur Inspiration zur „Dreigroschenoper“ sein.

Vor 65 Jahren: Paul Newman heiratet Joanne Woodward. Die Ehe hält bis zu Newmans Tod im September 2008.

Vor 55 Jahren erschien „Steppenwolf„, das Debütalbum von Steppenwolf (u.a. mit „Born To Be Wild“ und „The Pusher“).

Weiterlesen

Kalenderblatt 26. Januar 2023

26. Tag des Jahres
Nationalfeiertag in Australien und Indien
World Environmental Education Day [Info] 
Hide a Cake Day (USA)

„Some people have youth, some have beauty – I have menace.“

Edward G. Robinson

Geburtstage:

  • 110.: Jimmy Van Heusen – US-amerikanischer Songschreiber („High Hopes“, „Love and Marriage“). Gestorben 7.2.1990.
  • Vor 105 Jahren geboren: Nicolae Ceausescu (naja) und Philip José Farmer – US-amerikanischer Science Fiction-Autor („Flusswelt“-Zyklus). Er schrieb über 70 Romane und 100 Kurzgeschichten und – vielleicht am Wichtigsten – brachte den Sex in die Science Fiction („Die Liebenden“). Gestorben 25.2.2009.
  • 95.: Roger Vadim, französischer Filmregisseur („Und immer lockt das Weib“, „Barbarella“). Von 1952 bis 1957 mit Brigitte Bardot, von 1965 bis 1973 mit Jane Fonda verheiratet. Gestorben 11.2.2000.
  • 85.: Henry Jaglom, englischer Regisseur („National Lampoon’s Movie Madness“, „Für immer und ewig“), Drehbuchschreiber und Schauspieler.
  • 80 Jahre alt wird Jean Knight die US-amerikanische Soulsängerin Jean Knight („Mr. Big Stuff“).
  • Die deutsche (nicht nur) Schlagersängerin Cindy (eigentlich: Jutta Berger) wird 75. Besonders erfolgreich in den 70er Jahren mit Ehemann Norbert als Cindy & Bert („Immer wieder Sonntags“). Nicht zu vergessen die Kultcoverversion von „Paranoid“: „Der Hund von Baskerville„.
  • Die US-amerikanische Singer/Songwriterin Lucinda Williams wird 70. Ihr „Passionate Kisses“ bescherte 1993 Mary Chapin Carpenter einen Grammy, 1999 bekam Lucinda Williams einen eigenen Grammy für „Car Wheels on a Gravel Road“ als „Best Contemporary Folk Album“. [==>Hinternet-Rezension „Car Wheels on a Gravel Road“]
  • Ellen DeGeneres, US-amerikanische Komikerin („Ellen“), Schauspielerin (Ed TV) und Talkshow-Moderatorin („The Ellen DeGeneres Show“) wird 65.
  • 60. Geburtstag von Andrew Ridgeley, die eine – später viel erfolglosere – Hälfte von Wham. Nach dem Split versuchte er sich solo und als Rennfahrer.

50. Todestag des US-amerikanischen Schauspieler Edward G. Robinson („Little Caesar“, „Kid Galahad“, „Der Seewolf“, „Frau ohne Gewissen“, „Key Largo“, „Cincinnati Kid“).

Mehr und ausführlichere Daten zum 26. Januar in unserem Historischen Kalender

Kalenderblatt 25. Januar 2023

25. Tag des Jahres
Burns Supper (Schottland) [==>Info]

„No matter where you’re going it’s the wrong place.“

Tobe Hooper

Vor 490 Jahren: Heinrich VIII heiratet heimlich Anne Boleyn (nur um sie 3 Jahre später öffentlich hinrichten zu lassen). Zum Zeitpunkt der Hochzeit ist Heinrich noch nicht von Katharina von Aragón (=Ehefrau 1) geschieden, was ihn zum Bigamisten machte (deshalb auch die Heimlichtuerei). Und da der Papst im fernen Rom Ehe 1 nicht annulieren wollte führte das letztlich dazu, dass Heinrich seine eigene Kirche (die Anglikanische) aufmachte und sich selbst zu deren Oberhaupt erklärte.

Vor 50 Jahren: Little Feat veröffentlichten ihr drittes Studioalbum „Dixie Chicken“.

Weiterlesen

Kalenderblatt 24. Januar 2023

24. Tag des Jahres
Internationaler Tag der Bildung
Global Belly Laugh Day [Website]

„The truth is, a director wins an Oscar for a writer’s script and actors‘ performances.“

George Cukor

Geburtstage:

Vor 225 Jahren geboren: Carl von Holtei, deutscher Schauspieler, Intendant und Schriftsteller. Sein „Schwarzwaldau“ („der beste deutsche Kriminalroman“ – Arno Schmidt) wurde vor fast zwei Jahrzehnten von unserem hauseigenen Krimipapst selig Dieter Paul Rudolph abgetippt, bearbeitet und neu veröffentlicht. Gestorben 12.2.1880.

Weiterlesen

Kalenderblatt 23. Januar 2023

Der 23. Tag des Jahres
National Pie Day (USA)
National Handwriting Day

„Ich habe diese Sucht, Kinder zu kriegen, nie begriffen, niedliche Puppen, die zu solchen Dummköpfen werden, daß man vor ihnen wegrennen möchte, es sei denn, sie erhalten eine strenge und unverfälschte Erziehung, und wer hat schon die Geduld, ihnen diese Erziehung zukommen zu lassen?“

Stendhal 1809 in einem Brief an seine Schwester

Geburtstage:

240. von Stendhal, der eigentlich: Marie Henri Beyle hieß und einer der originellsten französischen Schriftsteller („Le rouge et le noir“, „Die Kartause von Parma“) der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war. Gestorben 23. März 1842.

Weiterlesen

Kalenderblatt 20. Januar 2023

20. Tag des Jahres
National Cheese Lover´s Day (USA)
National Disk Jockey Day (USA)

I find it so much easier to be creatively free at night. Daytime is for sleeping. Nighttime is the best time for making art. The later at night it gets the further into another world you go.

Mark Ryden

Vor 45 Jahren veröffentlichten XTC ihr Debütalbum „White Music“.  Die Singleauskopplung „Statue of Liberty“ wurde von der BBC wegen der Textzeile „In my fantasy I sail beneath your skirt“ nicht gespielt.

Weiterlesen

Kalenderblatt 19. Januar 2023

19. Tag des Jahres
Welt-Quark-Tag

I’m afraid I’m going to become one of those raucous old drunk ladies hanging out on skid row and picking up all the young boys

Janis Joplin

Vor 100 Jahren: Das vom spanischen Ingenieur Juan de la Cierva entwickelte Autogiro (ein Vorläufer des Hubschraubers) erhebt sich erstmals – ganze 200m weit – in die Lüfte. 5 Jahre später schafft es Cierva schon, den Ärmelkanal zu überqueren.

Weiterlesen

Kalenderblatt 18. Januar 2023

18. Tag des Jahres
Winnie-Puuh-Tag
Welttag des Schneemanns

It was a dark and stormy night; the rain fell in torrents — except at occasional intervals, when it was checked by a violent gust of wind which swept up the streets (for it is in London that our scene lies), rattling along the housetops, and fiercely agitating the scanty flame of the lamps that struggled against the darkness.

Edward Bulwer-Lytton: „Paul Clifford“, 1. Satz

150. Todestag des englischen Schriftstellers und Politikers Edward George Bulwer-Lytton („Die letzten Tage von Pompeji“, „Rienzi“ – von Wagner zur Oper gemacht). Wirklich bekannt sind von Bulwer-Lytton nur zwei Sätze: „The pen is mightier than the sword!“ und der Opener seines Romans „Paul Clifford“: „It was a dark and stormy night„. Ein Satz, den jeder Peanuts-Fan kennt und ein Satz der die San José State University zu ihrem jährlichen „Bulwer-Lytton Fiction Contest“ inspirierte. Dabei geht es darum, den Anfangssatz des schlechtesten aller möglichen Romane zu schreiben. [==>Homepage des Bulwer-Lytton Fiction Contest]

Weiterlesen