Fay Wray

Die Schauspielerin stirbt 96jährig in New York.

Die in Kanada geborene und in Los Angeles aufgewachsene Schauspielerin wurde vor allem durch einen Film, in dem ihr ein (sehr großer) Affe an die Wäsche wollte zur Kultfigur : „King Kong“ (1933). Weitere bekannte Filme sind Erich von Stroheims „Hochzeitsmarsch“, „Der geheimnisvolle Mr. X“, „Graf Zaroff – Genie des Bösen“ und „Das Geheimnis des Wachsfigurenkabinetts“. In zweiter Ehe (1942 bis zu einem Tod 1955) verheiratet mit dem Drehbuchautor Robert Riskin („Hier ist John Doe“, „Mr. Deeds geht in die Stadt“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.