Floyd Dixon

Der US-amerikanische Bluessänger stirbt 77jährig im kalifornischen Orange.

Dixon wurde am 8. Februar 1929 im texanischen Ort Marshall als Jay Riggins geboren. Er war Sänger, Pianist, Songschreiber und einer der bekannteren Vertreter des sog. „Jump Blues“. Er hatte kleiner Blueshits mit Titeln wie „Dallas Blues“, „Call Operator 210“ oder „Tired, Broke and Busted“. Sein bekanntestes Stück ist aber das 1954 veröffentlichte „Hey Bartender“, das 1978 von den Blues Brothers gecovert wurde und damit dem fast vergessenen Dixon ein Comeback bescherte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.