Jetzt ist es offiziell

Als Dschordsch „Menschenfreunde“ in seinem Blog lobte, haben einige gedacht: Okay, das ist der blanken Angst davor geschuldet, von dpr aus seiner Linkliste gestrichen zu werden.

Jetzt aber hat Georg seine „Menschenfreunde“-Rezension auch auf der wunderbaren und superseriösen Seite →„literaturkritik.de“ veröffentlicht, was einem verschärften Lesebefehl gleichkommt und bedeutet: Wer dieses Buch nicht liest, fällt ab sofort aus dem Kreis der ernstzunehmenden Liebhaber avancierter Kriminalliteratur. Wollt ihr das? Also. Bei →Amazon ist gerade wieder einmal „noch 1 Stück am Lager“. Wer gewinnt den Kampf um dieses sofort versandfertige Stück? Toi, toi, toi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.