Ihr gebt ja doch keine Ruhe

Also. Gestern trafen sich die HerausgeberInnen des Krimijahrbuchs 2009 in einer größeren westdeutschen Stadt, um über das neue Projekt zu sprechen. Auch die HerausgeberInnen werden zum Teil neue sein. Anstelle von Ulrich Noller wird nun seine Zwillingsschwester Ulrike (links) mitarbeiten. Christina Bacher hat auch keine Lust mehr und schickt ihren Schwippschwager Chris Bacher (rechts) in den Ring. Dpr (Fotograf) fungiert fortan als elder crime fiction yearbook man und weist die Praktikantinnen ein. Näheres später.

kjb_2009.jpg

6 Gedanken zu „Ihr gebt ja doch keine Ruhe“

  1. Ja, gell? Viel netter als Ulrich „Monster“ Noller und Christina „Pälzer Hex“ Bacher. Richtig kultivierte Menschen. Und zum Mittagessen haben sie mich auch eingeladen!

    bye
    dpr

  2. übrigens was nervig ist, dass die suchfunktion nicht mehr funktioniert. ich kann deine rezension von raab nicht auftreiben. irgendwie finde ich ihn ziemlich haas-epigonal. und zwar finde ich ihn sogar in einem ausmaß epigonal, dass ichs gar nicht glauben kann. liegt WOHL wieder an mir, dass ich was wesentliches nicht begreife.

  3. Hm, ja, die Suchfunktion. Klappt nicht. Wir kümmern uns drum, gelt, Walter? Bis dahin: Google bemühen. dpr haas hinternet oder so eingeben, dann kommst du hin.

    bye
    dpr
    *entschuldigt sich bei der zahlenden Kundschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.