1860

geborenPaul Nipkow

Deutscher Erfinder (Nipkow-Scheibe). Gestorben 24.8.1940.

1862

geborenClaude Debussy

Französischer Komponist ("Prélude à l’après-midi d’un faune", "Pelléas et Mélisande"). Gestorben 25.3.1918.

1867

geborenMaximilian Bircher-Benner

Schweizer Naturheilkundler. Der Erfinder des "Bircher-Müsli". Gestorben 24.1.1939.

1880

geborenGeorge Herriman

Cartoonist: Krazy Kat

1880

geborenGorch Fock

(eigentlich: Hans Kinau) Deutscher Schriftsteller. Der in Finkenwerder bei Hamburg geborene Kinau/Fock (im Hauptberuf Buchhalter) beschrieb in seinen Gedichten und Erzählungen Seefahrt und die Welt der "Waterkant". Hauptwerk: "Seefahrt ist not!" (1913). Im 1. Weltkrieg meldete Fock sich freiwillig und starb 1916 bei der Schlacht am Skagerrak. Das einzige Segelschulschiff der deutschen Bundesmarine trägt heute seinen Namen.

1893

geborenDorothy Parker

US-amerikanische Kritikerin und Schriftstellerin, bekannt vor allem durch ihre Gedichte und Kurzgeschichten. Gestorben 7.6.1967.

1897

geborenElisabeth Bergner

(Eigentlich: Elisabeth Ettel). Deutsche Schauspielerin. Gestorben 12.5.1986.

1902

geborenLeni Riefenstahl

Deutsche Fotografin, Schauspielerin und Regisseurin. Gestorben 8.9.2003.

1904

geborenDeng Xioping

Chinesischer Politiker. Gestorben 19.2.1997.

1909

geborenJulius J. Epstein

US-amerikanischer Drehbuchautor. Schrieb zuerst gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Philip Drehbücher für Filme wie "Die Braut kam per Nachnahme", "Arsen und Spitzenhäubchen", "Casablanca" (wofür sie den Drehbuchoscar bekamen) oder "Die Brüder Karamasov" und nach dem Tod von Philip 1952 solo ("Die zarte Falle", "Steiner - Das Eiserne Kreuz", "Ruben, Ruben"). Gestorben 30.12.2000.

1909

geborenPhilip G. Epstein

US-amerikanischer Autor, der zusammen mit seinem Zwillingsbruder Julius zahlreiche Drehbücher verfasste (, "Der Mann, der zum Essen kam", "Arsen und Spitzenhäubchen", "Die Brüder Karamasov"; für "Casablanca" gabs 1944 einen Oscar). Gestorben 7.2.1952.

1917

geborenJohn Lee Hooker

US-amerikanischer Bluesmusiker. Gestorben 16.6.2001.

1920

geborenRay Bradbury

US-amerikanischer SF-Autor ("Fahrenheit 451" - verfilmt von F. Truffaut -, "Die Mars-Chroniken"). Gestorben

1920

geborenWolfdietrich Schnurre

Deutscher Schriftsteller ("Eine Rechnung, die nicht aufgeht", "Als Vaters Bart noch rot war"). Mitbegründer der Gruppe 47 (seine Erzählung "Das Begräbnis" war der erste Text, der dort vorgetragen wurde). Georg-Büchner-Preis 1983. Gestorben 9.6.1989.

1925

geborenHonor Blackman

Britische Schauspielerin (eine Vorgängerin von Diana Rigg bei "Mit Schirm, Charme und Melone", die Pussy Galore im "Goldfinger"-James Bond).

1928

geborenKarl-Heinz Stockhausen

Deutscher Komponist ("Gesang der Jünglinge"). Gestorben 5.12.2007.

1933

geborenIrmtraud Morgner

Deutsche Schriftstellerin ("Hochzeit in Konstantinopel", "Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz, nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura"). Gestorben 6.5.1990.

1935

geborenAnnie Proulx

US-amerikanische Schriftstellerin. Pulitzerpreis 1994 für den Roman "Schiffsmeldungen". Ihre Kurzgeschichte "Brokeback Mountain" wurde von Ang Lee oscarwürdig verfilmt.

1936

geborenDale Hawkins

(Eigentlich: Delmar Allen Hawkins) US-amerikanischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber ("Suzie Q"). Cousin von Ronnie "The Hawk" Hawkins. Gestorben 13.2.2010.

1939

geborenFred Milano

US-amerikanischer Sänger der Belmonts.

1939

geborenValerie Harper

US-amerikanische Schauspielerin, vor allem durch ihre Serienrollen ("Mary Tyler Moore", "Rhoda", "Der Hogan-Clan") bekannt. Gestorben 30.8.2019.

1943

geborenDante Spinotti

Italienischer Kameramann ("Blutmond", "Nell", "Heat", "L.A. Confidential", "Public Enemies", "Ant-Man and the Wasp").

1947

geborenDonna Godchaux

US-amerikanische Sängerin bei den Grateful Dead.

1948

geborenSam Neely

US-amerikanischer Sänger und Songschreiber.

1948

geborenPeter James

Britischer Krimiautor ("Stirb ewig").

1953

geborenEvelyn Thomas

US-amerikanische Sängerin ("Masquerade"). Ihr größter Hit ist "High Energy", der 1984 in Deutschland vier Wochen auf Platz 1 der Single-Charts ausharrte und auch in diversen anderen europäischen Ländern in die TopTen kam.

1958

geborenIan Mitchell

Nordirischer Bassist (und gelegentlicher Sänger) bei den Bay City Rollers. 1976 kam er als 17jähriger als Ersatz für Alan Longmuir zur Band und verließ sie nach sieben Monaten wieder. 1982 kehrte er für weitere drei Jahre zurück. Er war das erste BCR-Mitglied, das nicht aus Edinburgh stammte. Gestorben 2.9.2020.

1958

gestorbenRoger Martin du Gard

Der französische Literaturnobelpreisträger ("Die Thibaults. Die Geschichte einer Familie") stirbt 77jährig.

1958

geborenVernon Reid

US-amerikanischer Gitarrist und Mitbegründer von Living Colour.

1958

geborenColm Feore

Kanadischer Schauspieler ("32 Variationen über Glenn Gould", "Trudeau", "Riddick: Chroniken eines Kriegers", "Good Cop Bad Cop").

1961

geborenDebbie Peterson

US-amerikanische Schlagzeugerin der Bangles.

1961

geborenRoland Orzabal

Sänger und Gitarrist bei Tears For Fears.

1963

geborenTori Amos

(Eigentlich: Myra Ellen Amos) US-amerikanische Sängerin und Pianistin zuerst für eine LP mit der Heavy-Band Y Kant Tori Read (u.a. mit dem späteren Cult und Guns n' Roses Schlagzeuger Matt Sorum), danach solo.

1964

geborenMats Wilander

Schwedischer Tennisprofi.

1964

geborenAndrew Wilson

US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur ("The Wendell Baker Story"). Bruder von Owen und Luke Wilson.

1966

geborenGza

(Eigentlich: Gary Grice) US-amerikanischer Rapper. Gründungsmitglied des Wu Tang Clans.

1967

geborenLayne Staley

US-amerikanischer Sänger bei Alice In Chains.

1967

gestorbenGregory Pincus

Der US-amerikanische Arzt und Erfinder der Antibabypille stirbt 64jährig.

1969

Albumveröffentlichung "Santana"

Das Debütalbum von Santana erscheint. Es kommt bis auf Platz 4 der US-LP-Charts und hält sich 108 Wochen in den Top 200.

1970

gestorbenHermann Hubert Knaus

Der österreichische Gynäkologe und Mitbegründer der Knaus-Ogino-Methode zur natürlichen Empfängnisverhütung stirbt 77jährig.

1971

geborenRick Yune

US-amerikanischer Schauspieler ("James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag", "The Fast and the Furious").

1971

geborenRichard Armitage

Englischer Schauspieler ("Spooks – Im Visier des MI5", "Der Hobbit").

1972

geborenPaul Doucette

US-amerikanischer Schlagzeuger und Gitarrist bei Matchbox Twenty.

1973

geborenLaurent Lafitte

Französischer Schauspieler ("Elle", "Ein Mordsteam").

1973

geborenHoward Dorough

US-amerikanischer Sänger bei den Backstreet Boys.

1978

gestorbenIgnazio Silone

Der italienische Schriftsteller ("Brot und Wein") stirbt 78jährig in Genf.

1983

Albumveröffentlichung "Construction Time Again"

Das dritte Studioalbum von Depeche Mode wird veröffentlicht und schafft es in Großbritannien und in Deutschland in die Top Ten der Albumcharts.

1994

geborenIsrael Broussard

US-amerikanischer Schauspieler ("The Bling Ring", "Happy Deathday", "To All the Boys I’ve Loved Before").

2004

gestorbenDaniel Petrie

Der kanadische Regisseur ("The Bronx", "Coocoon II - Die Rückkehr") stirbt 83jährig in Los Angeles an Krebs.

2006

gestorbenBruce Gary

Der Schlagzeuger bei The Knack ("My Sharona") stirbt 55jährig.

2011

gestorbenJerry Leiber

Der US-amerikanische Produzent und Songschreiber ("Kansas City", "Hound Dog", "Love Me Tender", "Yakety Yak", "Poison Ivy") stirbt 78jährig.

2011

gestorbenLoriot

Der deutsche Karikaturist, Schauspieler, Regisseur stirbt 87jährig in Ammerland am Starnberger See

2011

gestorbenJohn Howard Davies

Der englische Schauspieler ("Oliver Twist") und Regisseur ("Monty Python’s Flying Circus") stirbt 72jährig an Krebs.

2011

gestorbenMike Stoller

Der US-amerikanischer Songschreiber, der gemeinsam mit Jerry Leiber Hits wie "Kansas City", "Hound Dog", "Jailhouse Rock" oder "Charlie Brown" schrieb, stirbt 78jährig in Los Angeles.

2011

gestorbenNickolas Ashford

Der US-amerikanischer Sänger, Songschreiber, Produzent und Hälfte von Ashford & Simpson ("Solid") stirbt 70jährig in New York an Krebs.

2016

gestorbenToots Thielemans

Der belgische Jazzmusiker stirbt 94jährig in Brüssel.

2021

gestorbenBrian Travers

Der britische Saxofonist von UB40 stirbt 62jährig an Krebs.

21.8. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 23.8.

Zur Jahresübersicht