Das Bo: Best of III alleine

5 Sterne Deluxe und Der Tobi & das Bo besitzen ja einen im Hip Hop Business ungewöhnlichen Charme: Selbstironie, das eigene Mackertum nicht ganz ernst nehmen, Rap-Klischees veralbern, … Alles mit viel Wortwitz und einem dicken Schuss Coolness. Letzteres ist das einzige, was von dieser ungewöhnlichen Mischung auf Bos neuem Soloalbum übrig geblieben ist, was es wieder zu einem recht gewöhnlichen Kopfnicker-Futter macht, für Szeneoutsider also uninteressant.

Inhaltlich geht es um Saufen, Kiffen, Rappen, Bo sei der beste-tollste-echteste-tightste-… und so weiter.
Die Promo-Version nervt extrem (ständiges ein- und ausblenden der Songs), durchzuhören ist jedoch, dass es sich erwartungsgemäß um ein professionell produziertes Album handelt. Fans werden es lieben, ansonsten erscheint mir diese CD nicht sonderlich spannend zu sein.

Das Bo: Best of III alleine
Yo Mama 2004

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.