M83: Before The Dawn Heals Us

Um den Sound von M83 zu beschreiben, wurden schon große Namen der Popgeschichte ausgekramt: Es war in der Vergangenheit von My Bloody Valentine, Can und Tangerine Dream die Rede. Beachtlich!

Genannt wurden auch Air und Mogwai. Das macht natürlich neugierig. Zumal M83 zuletzt von Interpol und The Secret Machines und just von Moby als Support gebucht wurden. Was ist also dran an den Franzmännern? Kurz und knapp gesagt verbinden M83 engelsgleiche Chorgesänge mit sphärischem Indierock britischen Ursprungs und das wiederum verpacken sie in Achtziger-Charme. Placebo könnte man ebenfalls als Querverweis anführen. Womit veranschaulicht sein dürfte, dass der Sound von M83 nicht richtig zu packen ist. „Before The Dawn Heals Us“ sitzt in einer eigenen Nische. Die verschiedenen Stile überlagern sich und wechseln sich in der Dominanz ständig ab. Die Fäden zieht bei M83 neuerdings nur noch Anthony Gonzales, nachdem sich Nicolas Fromageau von dem Projekt abgewandt hat.

M83: Before The Dawn Heals Us
Labels/EMI
VÖ: 23.5.2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.