13 Gedanken zu „Sagt mal, Leute:“

  1. ich hab hirschhausen geguckt. danach um neun schaltete ich rüber und landete in verNEHMUNGSszenen im bergwerk. das fand ich dann etwas klischeehaft und ging zurück ins kabarett.

  2. Die eine war essen, die andere hat was anderes geguckt…fehlt nur noch Georg, der gestern abend im Staatsorchester Karlsruhe den Schigong gehauen hat.

    bye
    dpr

  3. Jetzt hab‘ ich schon den ganzen Tag eine Rezension von diesem Tatort in meinem Feedreader stecken. Sie hat nur einen kotzekligen Titel, deshalb habe ich sie nicht geöffnet.

    * haut sich auf die Stirn
    ** reicht Link auf Silbertablett: →hier→hier

  4. Selbst WENN ich einen Fernkasten hätte, würde ich NIE einen Tatort gucken. „im Rahmen der Möglichkeiten eigentlich ganz gut“: heftiger kann man’s kaum verreißen. Mit anderen Worten, lieber Albertsen: es war Scheiße, oder?

  5. ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie sich alle kommentatoren hier von allen seiten auf mich stürzten, weil ich ÜBERHAUPT den tatort gucke. der tenor: der tatort ist völlig unter unserem niveau, der ist total unrealistisch (?), reinster deutscher regiotrash.

    und jetzt?!

    *arme in die hüften gestemmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.