Tag am Meer 4

Einfach das Meer in die Hosentasche stecken und immer parat haben? Geht im Prinzip mit diesem Mini-Meer in der Rinde. Für das ganze Gestein und Gepflanze drumherum bräuchte man vielleicht noch ein Handtäschchen. Oder eine Weste, wie sie Kriegsreporter und Fotographen gern tragen: mit viiiiiiieeelen Taschen dran. Bis auf die Rinde piekst auch nix, denn es ist alles, alles, alles aus Wolle gefilzt.

Kinderfest XII

Jaja, wir hatten Karte 11 noch nicht. Aber die ist sowas von Silvester – deshalb erst Karte 12. Mandelberge und Piepenkerle. Meine Piepenkerle sehen aus, als hätte ich sie mit Paprika bestäubt. Und weil ich ja auch lieber pikante Schnittchen mache als Süßbapp, gerate ich da auch leicht in Verdacht. Aber: es sind Milchspritzer. Denn die Piepenkerle sind mit Milch bestrichen. Und der Teig ist unter anderem aus Quark und Öl. Ich gehöre ab heute zu den Leuten, die lässig und mit Kennermiene sagen: „Das ist ein Quark-Öl-Teig“. Der ist flott gemacht, und die Piepenkerle sind zartsüß und saftig. Herrlich.

Anders die Mandelberge! Die sind fettig und viel zu süß. Igitt. Und beinah hätte ich den Herd damit geschrägt und meine Flossen verbrannt. Denn natürlich hab ich keinen Stieltopf ins Wasserbad gehalten, sondern der Stieltopf WAR mein Wasserbad. Und die unbestielte Metallschüssel, in der ich leichtsinnigerweise das Zeug geschmolzen hab, war verdammt heiß am Rand. Außerdem hat das Wasser leicht gespritzt, und das hat mir das Ceranfeld sehr übel genommen. Sowas wäre Köchinnen in den 70ern nicht passiert. ´“Ceranfeld, hä?“ würden sie verständnislos fragen.

Geschmolzen habe ich übrigens Blockschokolade und Kokosfett. Das war toll, im Supermarkt Kokosfett zu kaufen. Ich kam mir sehr retro vor. Kokosfett gibts in Würfeln, aber es riecht komischerweise bei weitem nicht so sehr nach Kokos wie ↑Kaufmanns Haut- und Kindercreme. Dann noch gestiftete Mandeln rein, und alles in kleinen Häufchen erkalten lassen. Vielleicht hätte ich zartbittere Blockschokolade nehmen sollen. Egal. In meinem 70er-Knabberschälchen sieht es jedenfalls toll aus. Das Knabberschälchen kann Dunkelbraun tragen.

Auf der Dr. Oetker-Karte steht das Männchen inmitten stimmungsvoll colorierter Laternen. Klar, Piepenkerle gibt´s nach dem Martinsumzug, so kenn ich das auch noch. Während meine Männchen breit und bräsig daniederliegen, steht das Dr. Oetker-Männchen, wie ich finde, sehr lässig. Nein, ich hab die Pfeife nicht aus politischer Korrektheit weggelassen, sondern weil ich schlicht keine hatte. Wahrscheinlich ist der Dr. Oetker-Piepenkerl nach dem Shooting noch in Werner Höfers Frühschoppen eingeladen gewesen und hat da gepafft, was das Zeug hält. Also – das Styling auf dieser Karte ist ungewohnt dezent. Aber was soll ich sagen? Das Dr. Oetker Deko-Team ist auch in dieser Disziplin ganz weit vorn!

Kinderfest X

Schnell die Trinkhalme holen: Frl. Katja hat Bratäpfel gemacht. Ich hab auch keine Ahnung, warum meine so anders aussehen als die auf dem Foto. Aber lecker waren sie! Bei Dr. Oetker heißen sie „Pausbäckchen“. Und man soll die Äpfel an der Öffnung sternförmig einschneiden. Möglicherweise hab ich die Öffnung einfach etwas zu groß angesetzt. Ach, was soll´s. Wir haben alles weggemampft, und ich hatte allerschönste Erlebnisse beim Äpfelkauf. Weiterlesen

Adventskalender Tütchen 22

Hm, das sah im Bastelbuch ganz toll und easy aus. Es sollen Pinguine werden, die hin und her wackeln können – es muss ihnen noch jemand schwarze Flügel und ein Gesicht ankleben (oder pinseln, mal schauen…). In Wahrheit kippen sie entweder beim leisesten Antippen komplett um oder wollen nicht mal ein bisschen wackeln. Egal, da müssen wir jetzt alle durch.

Adventskalender Tütchen 19

Diese hübschen Bäumchen hab ich in einem Bastel-Buch gefunden: vier gleiche Bäumchen-Formen ausschneiden, mit der Nähmaschine zusammentackern, schön auseinander biegen – fertig.

Der Apfel ist nassgefilzt, mit heißem Wasser und etwas Schmierseife drin. Es ist schön grobe Filzwolle, und beim Filzen war eine große Murmel von Hinternet Jr. drin. Die Mini-Maus ist nadelgefilzt – halt, bis auf ihren Schwanz!