Ron Sexsmith: Time Being

Ist es vermessen zu sagen, Ron Sexsmith sei einer der bedeutendsten, lebenden Songwriter? Ich glaube nicht. Seit rund zehn Jahren überrascht der verknautschte Kanadier mit Hammeralben, die sich immer zwischen ’sehr gut‘ und ‚Meisterwerk‘ bewegen. Da „Time Being“ nicht die homogene Grandezza von „Retriever“ ausstrahlt, gehört es eher in die erste Kategorie.

Gemeinsam mit Produzent Mitchell Froom lässt es Ron Sexsmith auf seinem neuen Album etwas ruhiger angehen und setzt auf klare, abgespeckte Arrangements, die nichts mit der Opulenz des Vorgängers gemein haben, aber nicht minder wirkungsvoll sind.

Nie hat man das Gefühl, Sexsmith zitiere sich selbst und man fragt sich, woher der Mann diese Melodien nimmt. Es ist wirklich eine Kunst, so lange auf hohem Niveau zu musizieren, ohne die Menschheit zu langweilen.

Ron Sexsmith: Time Being
V2/Rough Trade
VÖ: 12.5.2006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.