Jacques Berndorf

„Seine Eifel ist nicht einfach nur fremdverkehrsamtlich ausgeschlachtete Kulisse, kein Marketingprodukt. Sie ist der Ort, an dem solide, durchaus unterhaltsame Krimis spielen – die man mögen kann, aber nicht mögen muss. Hinter denen ein professioneller Autor mit wackeren Absichten steht, dem es gelingt, Atmosphären zu schaffen, wie sie Krimifreunde nun einmal mögen: klare Fronten, schlimme Verbrechen mit garantierter Sühne, hübsche Landschaften und Identifikationsfiguren aus dem Bilderbuch der Lesepsychologie.“

Weiterlesen

Independence Day

Erstmalig seit seinem Amtsantritt wird Außenminister Lawrow am 4. Juli sein Rammstein-Intim-Tattoo nicht öffentlich zeigen. Die Großveranstaltung im Moskauer Spartak-Stadion wurde kurzfristig abgesagt. Kreml-Kenner rätseln über die Gründe, steht doch die Herausgabe von Lawrows neuestem Gedichtsband unmittelbar bevor.

Sebastien Tellier: L’incroyable Vérité

Die Label-Info verspricht, dass man auf diesem Album „einen Hund singen, eine Frau schreien und Beine wachsen“ hört. Außerdem hört man viele verrückte Sounds, gute Ideen und die Unfähigkeit einen Spannungsbogen aufzubauen. Alle 11 Songs beginnen genial, um dann in minutenlanger Gleichförmigkeit zu versickern. Kopfhörer-Album.

(6 Fritten)

Sebastien Tellier: L'incroyable Vérité
(Record Makers / Virgin)

Momente – 1884

Der junge Einstein macht sich erste Gedanken zu Raum und Zeit.

Unser Zeichner präsentiert nach gelungener Anti-Brutalisierungs-Therapie in einem süddeutschen Kloster seinen neuesten Cartoon. Das Bild möchte zum Schmunzeln, aber auch ein wenig zum Nachdenken anregen. Auf keinen Fall muss sich der Leser an seinen eigenen ungewaschenen Riechkolben, der ihm aus seiner Drecksfresse ragt, fassen. Sorry!

Downer: Downer

Downer sind eine Band mit Geschichte. Sie geht zurück bis zur Hardcore-Szene in Orange County, der zum Beispiel Inside Out, eine Band mit einem Frontmann namens Zack De La Rocha, angehörten. John Scott sang früher bei Headfirst und Aaron Silberman spielte bei Mission Impossible Gitarre. Seit Mitte der Neunziger haben sie sich mit Jed Hathaway (Bass) und Tracey Sledge am Schlagzeug zu Downer zusammengeschlossen.

Weiterlesen

Tüchtiger Autor

So fließt es anfangs in scheinkomplexer Tüchtigkeit dahin.Wer das Buch nach 50 Seiten weiterliest, ist tapfer, wer es nach 200 noch in der Hand hält, ist verrückt. Wer 900 Seiten davon liest, ist vermutlich ein Rezensent.

Adam Soboczynski outet sich in der aktuellen Zeit vom 12.5.2022 als Rezensent des neuen Tellkamp-Romans „Der Schlaf der Uhren“. [hinter Bezahlschranke auch online hier]

Fehlbar

When pushing for musical perfection and the confidence is riding high, artists can be prone to falling foul of their own excellence and dishing out some dog dirt amid the splendour pastures of their munificent labour. It is these odious additions to the magical meadows that let us know our favourite artists are still fallible like the rest of us sinners.

Far Out über das eine Lied, das so gar nicht auf ein großartiges Album passen will: Skipping tracks: 10 terrible songs on classic albums. Mit von der Partie u.a. die Beatles, die Pixies, Nick Cave, Neil Young und John Cale.

Wieder verlässt ein bewährter Kriegswitz frisch aufbereitet die Werkshallen der deutschen Rüstung

Putin kann nicht an der Parade teilnehmen. Am Abend möchte Wiktorowitsch Lawrow seinem Freund ein Stück von der Neuntemai-Torte vorbeibringen. Da pfeift ihm auf der Straße ein Maurer hinterher und ruft: „Eh Cremeschnittchen, wo gehst du denn so spät mit dem Nazi hin?“ Sergei Wiktorowitsch dreht sich um und entgegnet: „Hören sie, Genosse Handwerker, hier gibt es gar keine Nazis.“ Da antwortet der Mann: „Wer redt denn mit dir?“